18.08.2016 (kfr) Drucken
(4.1 von 5, 8 Bewertungen)

Western Digital »WD Red 8TB« – NAS-HDD im Hands-on-Test

  • Inhalt dieses Artikels
  • NAS-HDD WD80EFZX mit 8 TByte im Hands-on-Test
  • Fazit: Günstiges Preis/GByte-Verhältnis

NAS-HDD »Red WD80EFZX« von Western DigitalNAS-HDD »Red WD80EFZX« von Western DigitalMit der WD Red-Serie zielt Festplattenhersteller Western Digital auf NAS-Systeme ab. Die HDDs sind für den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und mit der Firmware NASware 3.0 für den Einsatz in Disk-Arrays optimiert. Die 3,5-Zoll-Laufwerke arbeiten mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 5.400 U/min. Die Platten mit Kapazitäten von einem bis sechs TByte sind mit einem 64 großen Cache ausgestattet, das 8-TByte-Modell mit 128 MByte.

Als Aufzeichnungsverfahren nutzt WD bei der mit Helium gefüllten Red das Perpendicular Magnetic Recording (PMR). Die MTBF-Zeit ist auf eine Million Stunden spezifiziert.

Der Algorithmus von Nasware 3.0 soll für das richtige Verhältnis zwischen Leistung und Zuverlässigkeit in NAS- und RAID-Systemen sorgen. Während Desktop-Platten für den Einzelbetrieb ausgelegt sind, wurden die Red-HDDs für Arrays mit mehreren Laufwerkschächten entwickelt. Die Funktion 3D Active Balance Plus soll verhindern, dass Vibrationen keinen Schaden an Daten und Festplatte verursachen.

Anzeige

NAS-HDD WD80EFZX mit 8 TByte im Hands-on-Test

Für unseren Hands-on-Test stellt uns WD eine WD80EFZX mit acht TByte zur Verfügung. Mit CrystalDiskBenchmark 5.1.2 messen wir sequentiell lesend 194,7 bzw. schreibend 191,1 MByte/s. Mit HD Tune erzielen wir eine mittlere Transferrate von 170,4 MByte/s. Das Kopieren eines zirka 3,8 GByte großen HD-Video (35min-Aufnahme mit einer GoPro Hero 2) von einer internen SSD (Samsung 840 EVO) dauert knapp 16 Sekunden (240 MByte/s). Beim Kopieren eines rund einem GByte großen Ordners mit unterschiedlich großen Dateien kommen wir auf eine Übertragungsrate von 191 MByte/s (ca. 6 Sekunden).

Fazit: Günstiges Preis/GByte-Verhältnis

Grundsätzlich ist die Red WD80EFZX mit acht TByte ein gutes Laufwerk, für alle die eine Festplatte für den Dauerbetrieb suchen. Unser Testlaufwerk wird nicht all zu heiß und ist subjektiv betrachtet auch nicht laut. Im direkten Vergleich mit der Seagate »NAS HDD 8 TB« verzeichnet die WD Red allerdings eine deutlich langsamere Transferrate.

Im Internet ist die WD80EFZX ab 323 Euro erhältlich, beim Online-Versender Alternate ab 339 Euro. Das klingt erstmal nach viel Geld. Inklusive einer dreijährigen Garantie liegt das Preis-pro-GByte-Verhältnis aber bei lediglich 0,04 Euro. Preiswerter geht es eigentlich kaum noch.

Kurzinfo

Hersteller: Western Digital GmbH
Karl-Hammerschmidt-Str. 40
D-85609 Dornach bei München
Tel. +49 89 92 20 06 0
Fax +49 89 91 46 11
Web:
www.wdc.com/de
Direkter Link zum Produkt: Red NAS
Preis:  ca. 323 Euro (8 TByte)
ca. 239 Euro (6 TByte)
ca. 198 Euro (5 TByte)
ca. 147 Euro (4 TByte)
ca. 102 Euro (3 TByte)
ca. 83 Euro (2 TByte)
ca. 59 Euro (1 TByte)
Garantie: 3 Jahre

Technische Details
Speicherkapazität:
1, 2, 3,4 5, 6, 8 TByte
Schnittstelle: SATA 6Gb/s
Cache: 64 MByte (1-6 TByte), 128 MByte (8 TByte)
Umdrehungsgeschwindigkeit: 5.400 U/min
Leistungsaufnahme Betrieb/Leerlauf: 6,4/5,2 Watt
Aufzeichnungstechnik: Perpendicular Magnetic Recording

Plus+ hohe Speicherkapazität
+ für Dauerbetrieb ausgelegt
+ günstiges Preis/GByte-Verhältnis

Minus
- durchschnittliche Performance