13.02.2014 (eh) Drucken
(3.2 von 5, 6 Bewertungen)

Vmware und Google: Chromebooks werden unternehmensfit

Der Marktanteil von Computern mit Googles Linux-Betriebssystem »Chrome OS« hat 2013 ansehnlich zugenommen. Mittlerweile sollen 21 Prozent aller vorkonfiguriert gekauften Laptops »Chromebooks« sein, eruierten die US-Marktforscher der NPD Group. Um den Trend richtig zu beflügeln, gehen nun VMware und Google eine Partnerschaft.

Anzeige

Mittels der Vmware-Desktop-as-a-Service-Plattform »Horizon« plus Desktop-Virtualisierung sollen Windows-basierte Anwendungen und Desktops auf Google-Chromebooks besser laufen. »Für die Art und Weise, wie Menschen heute Computer nutzen, ist das Google Chromebook ideal. Es ist eine sichere, einfache und kostengünstige Lösung für Unternehmen, die neue Wege beschreiten wollen«, erläutert Amit Singh, Präsident von Google Enterprise. »Dank unserer Partnerschaft mit Vmware können Unternehmen die Produktivität ihrer Mitarbeiter durch Zugriff auf Legacy-Anwendungen, Daten und Desktops steigern und diese als eigenen Marktvorteil nutzen.«

Zuerst On-Premise, später als Cloud- und Hybrid-Angebot

Zunächst steht die gemeinsame Lösung Kunden als On-Premise-Service zur Verfügung, soll aber zukünftig als Full-managed-DaaS-Subscription-Angebot von Vmware und anderen vCloud-Service-Provider-Partnern in der Cloud oder in Hybrid-Umgebungen angeboten werden. Nutzer sollen hierbei auf ihre Windows-Anwendungen, Daten und Desktops mit der »VMware Blast«-HTML5-Technologie von einem Web-basierten App-Katalog von ihrem Chromebook aus zugreifen können. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass Unternehmen mittels »VMware Horizon DaaS« zwischen einer Virtual-Desktop-Infrastructure- (VDI) oder Remote-Desktop-Services-Verbindung (RDS) wählen können.

»Im End-User-Computing-Bereich wollen wir die IT radikal vereinfachen, so dass Kunden jede Anwendung immer und überall nutzen und dadurch mit dem rasanten Tempo der heutigen Welt Schritt halten können«, sagt Sanjay Poonen, Executive Vice President und General Manager, End-User Computing bei Vmware. »Wir freuen uns über die engere Partnerschaft mit Google, durch die wir unseren Kunden mehr Auswahl bei ihren Desktop-Umgebungen bieten können.«

Laut aktueller Prognosen von Gartner ist der Erfolg von Google-Chromebooks ein Grund dafür, warum die Nachfrage nach PCs dieses Jahr voraussichtlich um 15 Prozent gegenüber 2012 sinken wird. Die Nachfrage nach mobilen Geräten wie Chromebooks werde sich voraussichtlich im gleichen Zeitraum vervierfachen.

.
powered by
Fujitsu Technology Solutions GmbH
N-TEC GmbH Quantum GmbH
TIM S TIM AG