1  3  8  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Rebuild

Ein RAID kompensiert den Ausfall einer Festplatte, ohne dass Daten verloren gehen. Bei RAID 6 dürfen zwei Platten gleichzeitig ausfallen, ohne dass Daten verloren gehen. Nach einem Plattenausfall muss das Ersatzlaufwerk in den RAID-Verbund integriert werden. Diesen Prozess nennt man Rebuild.

In der Regel wird das Hotspare-Drive automatisch eingebunden. Erst wenn der Rebuild abgeschlossen ist, kann das RAID wieder seine Aufgabe erfüllen. Das heißt, den Ausfall einer Platte kompensieren. Je nach Festplattentyp und RAID-Level variiert die Rebuild-Dauer zwischen 46 Minuten (SAS 500 GByte, 15k U/min, RAID 1) und 46 Stunden (SATA, 2 TByte, RAID 6).



Quelle:

Glossar - R