1  3  8  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Mittelstand, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)

Von etwa 3,5 Millionen Betrieben (Stand: 2008, Quelle: Bitkom) stellt der Mittelstand mit 99,6 Prozent den Kern der deutschen Wirtschaft. Hier sind rund 80 Prozent der Erwerbstätigen beschäftigt. Per Definition haben mittelständische Betriebe maximal 500 Mitarbeiter – laut EU nur 250 – und erzielen einen Umsatz von 50 Millionen Euro. Mittelstand bedeutet auf keinen Fall Stillstand. Laut Bitkom gelten zehn Prozent als Early-Adopters (Aufpasser). Sie setzen frühzeitig auf neue Technologien um dadurch einen Wettbewerbsvorsprung zu erhalten und Vorteile für ihre Kunden. Rund 30 Prozent treffen ihre Entscheidung unter dem Eindruck, gezielt zu investieren, um den Anschluss nicht zu verlieren. 45 Prozent des Mittelstands wartet erst mal ab und gelten als so genannte »Nachmacher«. Die restlichen 15 Prozent lehnen als »Verweigerer« neue Technologien schlicht ab.

Auf jeden Fall werden Entscheidungen meist von den Eigentümern selbst getroffen. In mittelständischen Firmen sitzen 80 Prozent der Eigentümer in der Geschäftsleitung. Nur jedes hundertste Unternehmen beschäftigt einen angestellten Geschäftsführer. Daher besteht eine fundamentale Bindung zum Betrieb.

Laut der Europäischen Kommision beschäftigt ein Kleinstunternehmen weniger als neun Mitarbeiter und erwirtschaftet im Jahr einen Umsatz von maximal zwei Millionen Euro. In kleinen Firmen sind nicht mehr als 49 MItarbeiter beschäftigt und der Umsatz bzw. die Bilanzsumme erreicht höchstens zehn Millionen Euro. Ein Betrieb mittlerer Größe erzielt mit einer Mitarbeiterzahl bis 249 einen Umsatz von bis zu 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme bis 43 Millionen Euro.

Glossar - M