1  3  8  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

FC-Brücke (Fibre Channel bridge)

Die FC-Bridge wird auch »Fibre-Channel-to-SCSI-Bridge« genannt. Sie stellt, wie der Name schon sagt, eine [sg@http://www.speicherguide.de/magazin/san.asp?todo=de&theID=459&bhcp=1@Verbindung zwischen Fibre Channel und SCSI] her.
Diese Bridges haben zwei wichtige Einsatzgebiete: Zum einen können alte Speichergeräte oft nicht von SCSI auf Fibre Channel umgerüstet werden. Sind die Altgeräte noch brauchbar, so kann man sie mit einer Fibre-Channel-to-SCSI-Bridge im Fibre Channel SAN weiter betreiben. Zum anderen unterstützen insbesondere neue Tape Libraries oftmals zunächst nur SCSI; die Umrüstung auf Fibre Channel ist oft erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen. Mit einer Fibre-Channel-to-SCSI-Bridge kann man die neuesten Tape Libraries direkt in einem »alten« Fibre Channel SAN betreiben und Fibre-Channel-Anschlüsse nachrüsten, sobald diese verfügbar sind. Leider haben sich die Hersteller nicht auf einen einheitlichen Namen für diese Art von Gerät geeinigt. Neben Fibre-Channel-to-SCSI-Bridge sind auch Bezeichnungen wie SAN Router oder Storage Gateway geläufig.

Glossar - F