Solid-State-Disk


25.08.2020

Trendfocus: SSD-Verkäufe im zweiten Quartal stabil

Trendfocus: SSD-Verkäufe im zweiten Quartal stabilIm zweiten Quartal 2020 blieb der Verkauf von SSDs in Einheiten im Vergleich zum Vorquartal nahezu unverändert. Die ausgelieferte Kapazität stieg um zehn Prozent. Die Zahlen, die die Marktforscher von Trendfokus im Quartalsturnus ermitteln, stärken insbesondere die Position der Branchenführer Samsung und Western Digital.


03.07.2020

Problem: SSDs mit Trim-Funktion in Disk-Arrays

Problem: SSDs mit Trim-Funktion in Disk-ArraysIn einem Synology-RAID macht der Trim-Befehl der eingesetzten SSDs das System nach einer Zeit, unbenutzbar langsam. Abhilfe schafft eine Neuinstallation. Woran liegt das und könnte dies auch mit Enterprise-SSDs in größeren Arrays auftreten?


21.04.2020

Trends bei All-Flash-Arrays: schnell, effizient, einfach

Trends bei All-Flash-Arrays: schnell, effizient, einfachWir sprechen im sgTalk #03 ausführlich mit Güner Aksoy, VP Germany & Austria bei Pure Storage, über die aktuelle Marktsituation und den technologischen Status quo bei All-Flash und NVMe. Im Bereich Primär-Storage übernimmt All-Flash und wird die Festplatte hier komplett verdrängen. Neben der Performance lauten die Kundenanforderungen: Effizienz, Flexibilität und Einfachheit, bis hin zur Preisgestaltung.


06.04.2020

sgTalk #01: NVMe-Pilot zeigt drastische Lizenzeinsparungen auf

sgTalk #01: NVMe-Pilot zeigt drastische Lizenzeinsparungen aufIm ersten speicherguide.de-Live-Talk gab uns Frank Benke, Head of IT bei der Hahn Group, einen Einblick in aktuelles ein NVMe-Pilotprojekt. Um die bestehende (VDI-)Infrastruktur zu beschleunigen evaluiert er mit seinem Team verschiedene All-Flash-Systeme. Dabei zeigt sich, dass ein 20-TByte-NVMe-Speicher auf AMD- und Open-Source-Basis für unter 18.000 Euro zu haben ist und bei der Hahn Group zu Lizenzeinsparungen von rund 70.000 Euro führen würde.


14.02.2020

NVMe-oF: Ethernet-Attached SSDs wirklich der nächste Schritt?

NVMe-oF: Ethernet-Attached SSDs wirklich der nächste Schritt?Wenn es um Flash geht, spricht momentan jeder von NVMe und NVMe-oF. In diesem Zusammenhang stellt die SNIA die Frage, »sind Ethernet-Attached SSD tatsächlich eine gute Idee oder braucht man das eher nicht?« Welche Meinung hat hierzu wohl der Doc Storage?


04.02.2020

NVMe-over-Fabrics 1.1: NVMe für das Rechenzentrum

NVMe-over-Fabrics 1.1: NVMe für das RechenzentrumDas NVMexpress-Konsortium arbeitet aktiv an verschiedenen Spezifikationen im Rahmen von NVMe. Neben den Specs für NVMe selbst kommen von dem Industrie-Konsortium auch Standards zum Management-Interface für NVMe-Devices (NVMe-MI), sowie zur Nutzung von NVMe in Speichernetzen, auch bekannt als NVMe-oF. Zu letzterem wurde Ende 2019 die neue Version 1.1 veröffentlicht.


03.02.2020

Lenovo: »NVMe wird zum Standard in SANs«

Lenovo: »NVMe wird zum Standard in SANs«In Speichersystemen übernimmt Flash die Führung und damit auch das NVMe-Protokoll. Geht es nach Sven Nimmich, Storage-Solution-Spezialist bei Lenovo, führt in SANs kein Weg an NVMe und NVMe-over-Fabric vorbei. Im Interview mit speicherguide.de erklärt er, wieso NVMe das Nummer-1-Protokoll sein wird, um Anwendungen zu beschleunigen. Wir verlinken zudem seinen NVMe-Vortrag auf dem Storage-Forum.


27.11.2019 Anzeige/Advertorial

NVMe etabliert sich in High-End-Speichern

Advertorial: NVMe etabliert sich in High-End-SpeichernLenovo rundet sein Storage-Portfolio mit der strategischen Partnerschaft mit Excelero und deren NVMesh-Technologie nach oben in den Bereich High-End-Storage ab. Die Software-Lösung ist flexibel einsetzbar und bündelt NVMe-Ressourcen über mehrere Systeme. Der Zugriff auf NVMe-Module in entfernten Systemen soll dabei nur unwesentlich langsamer sein, als lokal, und immer noch deutlich schneller, als der Zugriff auf HDDs.


21.11.2019

Flash-Storage im Server wird schneller und smarter

Flash-Storage im Server wird schneller und smarterIn der anbrechenden neuen Dekade heißt es für Flash-basierte Speichermedien im Server- und Rechenzentrumsumfeld »volle Kraft voraus«. Welche neuen Technologietrends und Produktentwicklungen für diesen Drive sorgen, erläutert Thomas Arenz, Director Marcom + Strategic Business Development bei Samsung Semiconductor Europe.


16.10.2019

NVMe-over-Fabric beschleunigt Flash im SAN

NVMe-over-Fabric beschleunigt Flash im SANBestehende SAN-Strukturen können Flash-Systeme nicht ausreizen, weil sie meist von »Altlasten« ausgebremst werden. NVMe-over-Fabric (NVMe-oF) soll hier als neues Transportprotokoll, Latenzen verringern und für schnellere Bandbreiten sorgen. Sven Nimmich, Storage Solutions Sales bei Lenovo, gibt im Interview einen Einblick über den Stand der Technik und welche Möglichkeiten sich damit für Speichernetze und Storage-Systeme ergeben.


02.09.2019

Markttrend: SSD kannibalisiert die Nearline-HDD

Markttrend: SSD kannibalisiert die Nearline-HDDFlash und SSDs gehört die Zukunft. Experten sind sich sicher, sobald SSDs im Einkauf nur noch das Fünffache pro GByte oder weniger kosten, werden sich Unternehmen von der Festplatte abwenden. Vorzüge wie niedrigere Betriebskosten, geringerer Strom- und Kühlungsaufwand sowie schnellerer Datenzugriff sprechen gegen Nearline-HDDs. Besonders einen Hersteller könnte es bald treffen.


07.06.2019

Welchen Flash für welche Anwendung?

Welchen Flash für welche Anwendung?Vor rund sechs Jahren schickten sich Flash-Speicher an, sich in Computern und Storage-Systemen zu etablieren. Damals galten die Lösungen aber noch als proprietär. Wo steht die Technik heute und welcher Flash eignet sich für welchen Einsatzzweck?


21.05.2019

Seagate Ironwolf 110 240GB – NAS-SSD im Hands-on-Test

Seagate Ironwolf 110 240GB – NAS-SSD im Hands-on-TestDie SSDs der »Ironwolf 110«-Serie positioniert Seagate für den Einsatz in NAS-Systemen. Mit der integrierten Durawrite-Technik ist sie für den Dauerbetrieb und auf Langlebigkeit ausgelegt. Die SSDs mit 3D-TLC-NANDs sind mit bis zu 3,84 TByte erhältlich. Wir testen ein 240-GByte-Modell, das sich vor allem als SSD-Cache eignet.


04.04.2019 Anzeige/Advertorial

Enterprise-Storage-Technik sichert Marktvorsprung

Advertorial: Enterprise-Storage-Technik sichert MarktvorsprungSeit Jahren wachsen Daten in Unternehmen mehr und mehr – eine Entwicklung, die auf absehbare Zeit auch kein Ende finden wird. Dazu erlaubt höhere Rechenleistung auf zunehmend kleinerem Raum eine immer feinere und schnellere Analyse von Unternehmensdaten. Unternehmen agieren mit verbesserten Analysen schneller auf Änderungen im Markt.


18.02.2019

HDD und SSD: Markt und Entwicklung 2019

HDD und SSD: Markt und Entwicklung 2019Der Storage-Markt ist in einer kritischen Phase. Für die 2,5-Zoll-Disk sieht es möglicherweise düster aus, denn SSD ist ihr hart auf den Fersen. Und die Preise für NAND-Flash fallen schneller als erwartet. Dazu kommen Brexit, Handelskrieg und eine stolpernde chinesische Wirtschaft. Einzig das Datenvolumen wächst unermüdlich.


Was sagt DWPD über SSDs aus?

Im Zusammenhang mit (Enterprise-)SSDs wird oft die Qualitätsgröße DWPD (Drive Writes Per Day) genutzt. Meist wird die Angabe auch für einen Zeitraum von fünf Jahren spezifiziert. Was sagt DWPD genau aus und mit welcher Standard-Lebensdauer darf man rechnen?


Unterschiede der Performance-States von SSDs

Gängige Meinung: SSDs sind schnell. In der Praxis gibt es aber dann doch einige Unterschiede, so sind vielen die verschiedenen Performance-States von SSDs und Flash-Speichern nicht bekannt: FOB, steady, burst and transition. Was steckt genau dahinter?


NVMe-oF macht Zukunftsanwendungen praktikabel

Als NVMe vor fünf Jahren auf den Markt kam, galten SSDs noch als schnell. Im Enterprise-Bereich ist das deutlich schnellere NVMe-Protokoll nicht mehr wegzudenken, da es den Flaschenhals zwischen CPU und Flash-Speicher auflöst. Der nächste Schritt könnte 2019 folgen, mit NVMe-oF erlaubt eine Speicheranbindung über Fibre-Channel oder Ethernet an die Rechen-Ressourcen. Dies soll vor allem Zukunftsanwendungen zu Gute kommen.


SSDs: Was ist mit den Schreibzyklen, wenn SSDs fast voll sind?

Moderne SSDs sorgen mit der Wear-Leveling-Funktion automatisch dafür, dass möglichst gleichmäßig über alle Sektoren geschrieben wird. Wie verhält es sich mit den spezifizierten Schreibzyklen, wenn die SSD nahezu voll ist?


Toshiba XS700 – Robuste USB-C-3.1-SSD im Hands-on-Test

Die externe Toshiba-SSD »XS700« ist für mobile Poweruser konzipiert. Sie ist mit einer USB-C-3.1-Schnittstelle ausgestattet, inklusive Type-C-Adapter und basiert auf 3D BiCS FLASH-NANDs mit 64 Layern. Das 240-GByte-Modell präsentiert sich im Test mit guten Performance-Werten.



Alle Artikel aus:  2020  2019  2018  2017  2016