12.07.2021 (kfr)
3.6 von 5, (7 Bewertungen)

SAP HANA erfolgreich und zukunftsgerichtet absichern

  • Inhalt dieses Artikels
  • Warum in die Ferne schweifen?
  • Kleiner Snapshot, große Wirkung
Anzeige/Advertorial

ProMinent suchte eine robuste 24/7-Datenverfügbarkeitslösung für den globalen Betrieb seiner SAP-Landschaft, deren Transition auf SAP HANA bevorstand. Damit alle Standorte weltweit uneingeschränkt arbeiten können, darf nichts das Produktivsystem belasten. Eine perfekte Aufgabe für das Team Fujitsu, Veeam und den Fujitsu SELECT Expert Partner idicos. Das Ergebnis: Die Lösung übertrifft mit seiner Performance, sogar die Anforderungen von SAP.

Alexander Tlusti, Fujitsu

ProMinent Group Headquarters in Heidelberg (Bild: ProMinent)ProMinent Group Headquarters in Heidelberg (Bild: ProMinent)Europa, Asien, Nord- und Südamerika – mit Standorten in über 100 Ländern ist für ProMinent ein extrem robustes SAP-System unerlässlich. Schon allein deswegen, weil alle Standorte auf einem zentral in Heidelberg gehosteten SAP-System arbeiten. Weder Wartungsarbeiten noch Backups dürfen das Produktivsystem belasten. Nur so ist gewährleistet, dass rund um den Globus im 24/7-Betrieb effizient gearbeitet werden kann.

»Mit der Kombination aus PRIMERGY-Servern von Fujitsu, virtuellen Maschinen unter VMware und der Backup- und Recovery-Lösung von Veeam haben wir bereits vor 10 Jahren die dafür passende Lösung gefunden«, sagt Alexander Gaber, Director IT bei ProMinent. »Für einen ruhigen Nachtschlaf sorgt zudem das Backup auf die Fujitsu ETERNUS LT Tape Library. Damit sind unsere geschäftskritischen Daten selbst im Katastrophenfall optimal geschützt. Ein gutes Gefühl, das auch die bevorstehende Transition des bestehenden SAP-Clusters auf SAP HANA nicht ändern sollte.

Warum in die Ferne schweifen?

Die Fujitsu AF-Systeme löst alle Leistungsprobleme in kritischen Anwendungen wie Geschäfts-analysen in Echtzeit oder VDI-Umgebungen ohne kompliziertes Tuning (Bild: Fujitsu).Die Fujitsu AF-Systeme löst alle Leistungsprobleme in kritischen Anwendungen wie Geschäfts-analysen in Echtzeit oder VDI-Umgebungen ohne kompliziertes Tuning.»Für die neue SAP HANA-Landschaft haben wir in enger Abstimmung mit ProMinent erneut das Dreiergespann Fujitsu, Veeam und VMware gewählt«, erklärt Dr. Michael Melter, Geschäftsführer des IT-Systemhauses und Fujitsu SELECT Expert Partners idicos, das ProMinent bereits viele Jahre beim Betrieb seiner Systemlandschaft unterstützt. Gründe dafür waren neben den langjährigen guten Erfahrungen und dem tiefen Vertrauen, der Ansatz des Partners, den neuen SAP HANA-Cluster nahtlos in die bestehende Systemlandschaft zu integrieren. Das System würde so weiterhin »aus einem Guss« und einfach zu bedienen sein. »Die Entscheidung war genau richtig«, fügt Gaber hinzu. »Unser IT-Team konnte sofort mit der neuen SAP HANA-Landschaft arbeiten. Schulungen waren kaum erforderlich. So wünscht man sich das.«

Den Fujitsu ETERNUS AF All-Flash Storage Cluster hat ProMinent – neben den hervorragenden Benchmarks – noch aus einem weiteren Grund gewählt: Über ein spezielles Storage-Plug-in für ETERNUS erzeugt die Backup-Software von Veeam Snapshots. Diese Momentaufnahmen des Systems haben nur einen minimalen Speicherbedarf und können so für Backups oder virtuelle Testumgebungen genutzt werden.

Kleiner Snapshot, große Wirkung

»Heute ziehen wir unser Backup nicht länger von den Produktivdaten, sondern von einem Storage Snapshot«, sagt Gaber. Das reduziert die Verlustrate im Falle eines Ausfalls und entlastet das Gesamtsystem. Aber Snapshots erzeugt ProMinent zudem innerhalb weniger Sekunden On-Demand-Labs, um beispielsweise Patches für die SAP HANA-Landschaft zu testen. Auch die RPO- und RTO-Zeiten sind gesunken. Beeinträchtigte das tägliche Backup früher für eine Stunde das System, erstellt das Unternehmen nun stündlich einen Snapshot – ohne dass Anwender, die auf dem Produktivsystem arbeiten, Leistungseinbußen hinnehmen müssen.

»Von den Snapshots profitieren wir täglich. Was mich und viele andere aber wirklich beeindruckt, ist die Performance des neuen SAP HANA-Clusters. Das System ist unglaublich schnell«, schließt Gaber. »Erst kürzlich wurde unsere IT-Landschaft im Rahmen eines HWCCT-Tests als ›ready for SAP HANA‹ validiert. Viele der von SAP geforderten KPIs übertreffen wir dabei um mehr als den Faktor 10.«

Weitere Informationen

Die Herausforderung

ProMinent suchte eine robuste 24/7-Daten-Verfügbarkeitslösung für den globalen Betrieb.

Die Lösung

  • Fujitsu Storage ETERNUS AF All-Flash Storage Cluster
  • Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP HANA mit Fujitsu Server PRIMERGY
  • Fujitsu Storage ETERNUS LT Tape Library
  • Veeam Backup & Replication Software

Der Kunde

Seit 1960 entwickelt und fertigt die ProMinent-Unternehmensgruppe, mit Sitz in Heidelberg, Komponenten und Systeme rund um das Dosieren von Flüssigkeiten sowie Lösungen für die Wasseraufbereitung und Wasserdesinfektion. Dabei garantieren über 2.700 Mitarbeiter in rund 50 Niederlassungen und 11 Produktionsstätten Service und Verfügbarkeit in mehr als 100 Ländern.


Fujitsu Storage ETERNUS AF

Das Fujitsu Storage ETERNUS AF bietet alle Vorteile von All-Flash-Systemen und unterstützt alle Tier-1-Anwendungen. Das System transformiert Rechenzentren mit ultraniedrigen Antwortzeiten die Leistungsrekorde setzen, Spiegelung und transparentem Failover, selektiver Deduplizierung/Komprimierung und einfach konfigurierbarer, automatisierter Quality-of-Service zur Minimierung des Admin-Aufwands. Zudem sparen Unternehmen Personal, Zeit und Geld.

Die AF-Serie ist in den drei Modellen AF150, AF250 und AF650 erhältlich, beginnend mit bis zu 24 Laufwerkseinschüben und einer Raw-Kapazität von bis zu 92 TByte.


Weitere Informationen

Fujitsu Technology Solutions
Hildesheimer Straße 25, 30880 Laatzen/Hannover
Tel.: +49 (0)18 05/37 21 00
Übersicht der aktuellen All-Flash-Serie »