04.02.2016 (eh)
3 von 5, (2 Bewertungen)

WDC und Avere schnüren Kombi für massiv skalierbaren Speicher

Verfügt in der Basiskonfiguration schon mal über 4,7 PByte Object-Storage: HGST Active Archive System (Bild: Western Digital Corporation)Verfügt in der Basiskonfiguration schon mal über 4,7 PByte Object-Storage: HGST Active Archive System (Bild: Western Digital Corporation)Um IT-Cloud-Architekturen optimal zu nutzen, bedarf es extrem skalierbarer Speicherlösungen, die aber nicht unbedingt Cloud-Storage sein müssen. Aus diesem Grund hat Western Digital Corporation (WDC) ihre »HGST Active Archive«-Object-Storage-System für die Produktfamilie »FXT 5000 Series Edge Filer« von Avere Systems zertifiziert. Die Kombilösung setzt laut WDC neue Maßstäbe für skalierbaren cloudähnlichem Dateispeicher mit einfacher Datenverwaltung.

Die Lösung erlaubt es Benutzern, mit lokal und remote bereitgestelltem, cloudähnlichem Dateispeicher sowie hybriden Cloud-Bursting-Modellen zu arbeiten. Das HGST-Active-Archive-System bietet eine Skalierbarkeit bis in den Exabyte-Bereich, wobei eine Hochverfügbarkeit von 99,9999999999999 Prozent (»15-nines«) spezifiziert wird. Das Avere-System – eine Art NAS-Filer – ist in der Kombinationslösung zuständig für das Einrichten von Speicherhierarchien zwischen Hochleistungs-NAS und dem HGST-Active-Archive-System.

WDC/Avere-Kombilösung soll es mit Speicherlösungen in der Cloud aufnehmen können

NAS-Filer »FXT 5000 Series Edge Filer« (Bild: Avere Systems)NAS-Filer »FXT 5000 Series Edge Filer« (Bild: Avere Systems)WDC ist sich sicher, dass man mit der Kombinationslösung ein hochflexibles und einfach skalierbares Speichersystem bereitstellen kann, das es mit Speicherlösungen in der Cloud aufnehmen kann. Ein HGST-Active-Archive-System stellt in der Basisausstattung bereits 4,7 PByte Objekt-Storage zur Verfügung.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG