12.12.2013 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Vmware will mit »vCloud Suite 5.5« ITaaS vereinfachen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Im Einzelnen kündigt Vmware diese Erweiterungen an:
  • Vmware-Cloud-Management-Lösungen kostenlos testbar
Komponenten der vCloud-Suite (Bild: Vmware)
Komponenten der vCloud-Suite (Bild: Vmware)
Was Cloud-Management anbelangt, änderte VMware dieses Jahr bekanntermaßen seine Strategie, und lässt den »vCloud Director« (vCD) wohl in der Versenkung verschwinden. Bereits auf der »VMworld Europe« im Oktober in Barcelona lag der Fokus stattdessen auf den neuen Versionen »vCloud Automation Center 6.0«, »vCenter Operations Management Suite 5.8« und »IT Business Management Suite«. Zusätzlich zum Cloud-Management-Portfolio gesellt sich nun noch die »vCloud Suite 5.5« dazu, die mit neuen Automations- und Management-Funktionen aufgepeppt wurde. Vmware ist sich sicher, dass nun IT-as-a-Service (ITaaS) insgesamt einfacher zu realisieren ist.

»Cloud-Management-Lösungen, die die Verwaltung und Administrierung der IT vereinfachen und automatisieren, sind essentiell, um IT-as-a-Service realisieren zu können«, sagt Ramin Sayar, Senior Vice President und General Manager Cloud-Management bei Vmware. »Mit unseren neuen Produkten und den Verbesserungen unseres Management-Portfolios profitieren Unternehmen von mehr Agilität, größerer Kostentransparenz ihrer IT-Dienstleistungen sowie den Flexibilitätsvorteilen einer Hybrid-Cloud.«

Im Einzelnen kündigt Vmware diese Erweiterungen an:

? vCloud Automation Center 6.0 bietet einen Self-Service-Katalog für die automatisierte Abfrage und Verwaltung aller Arten von IT-Services über multiple Clouds und Plattformen. Kunden sollen so einen On-Demand-Zugang zu jedem Service erhalten und von einer kurzen Wertschöpfungszeit profitieren. Zugleich ermögliche die Lösung eine schnelle Anwendungsbereitstellung, einschließlich Applikations-Release-Verwaltung sowie Unterstützung für DevOps-Automatisierungs-Tools. Möglich wird dies durch die Integration des »vCloud Application Director«.
? vCenter Operations Management Suite 5.8 erweitert laut Vmware die Möglichkeiten der Visibilität und Einblick in die Performanz von Anwendungen, die auf Microsoft Hyper-V und Amazon Web Services (AWS) ausgeführt werden. Die aktuelle Version biete auch eine verbesserte Performance-Analyse für eine breite Palette von Speicher-Arrays und für geschäftskritische Anwendungen wie Microsoft-Exchange und SQL-Server.
? Die ganz neue »IT Business Management Suite 1.0 Standard Edition« ist dazu gedacht, Infrastruktur- und Geschäftsverantwortlichen einen schnellen Einblick in die Kosten und die Nutzung ihrer virtuellen Infrastruktur innerhalb privater oder öffentlicher Cloud-Umgebungen ermöglichen. Die Editionen »IT Business Management Suite 8.0 Advanced« und Enterprise warten zusätzlich mit personenbezogenen Dashboards auf, die auf die Anforderungen für CIOs, CFOs, IT-Projektmanager und Geschäftsverantwortliche zugeschnitten sind.

Vmware-Cloud-Management-Lösungen kostenlos testbar

Die Cloud-Management-Lösungen stehen Kunden und Interessenten zum Test über die Vmware-Hands-on Labs unter zur Verfügung. Die drei neuen Lösungen sollen ab sofort verfügbar. »vCenter Log Insight 1.5«, das ebenfalls im Oktober 2013 vorgestellt wurde, wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 verfügbar sein.

Die neuen Funktionalitäten von vCloud Automation Center 6.0 und vCenter Operations Management Suite 5.8 wurden in alle Editionen der vCloud Suite 5.5 integriert. Diese wird zu einem Startpreis von 4.995 US-Dollar lizenziert. vCloud Automation Center 6.0 und vCenter Operations Management Suite 5.8 sind auch separat verfügbar und werden pro Virtuelle Maschine (VM) bepreist. Das IT-Business-Management-Suite wird pro Benutzer lizenziert.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Pure Storage