14.01.2015 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Tarox rät Systemhäusern: Denkt an das »Windows Server 2003«-Ende

  • Inhalt dieses Artikels
  • Tarox bietet Know-how-Transfer, Schulungen, Konfigurator, Beratungen und Konzeptionieren neuer Serverplattformen
  • Attraktive Einführungsangebote
  • Tarox rät zum Upgrade auf »Windows Server 2012 R2«

Tarox-Server mit dem neueren Betriebssystem »Window Server 2012 R2« (Bild: Tarox)Tarox-Server mit dem neueren Betriebssystem »Window Server 2012 R2« (Bild: Tarox)Es zwar noch ein halbes Jahr hin, aber wie so oft bei solchern Fixterminen wird schlussendlich tpyischerweise die Zeit knapp: Microsoft hat das Support-Ende für »Windows Server 2003« nach über zehn Jahren zum 14.07.2015 festgelegt. Tarox, der Produzent und Distributor aus dem westfälischen Lünen, möchte seine Systemhauspartner und Reseller deshalb darauf hinweisen, dass sich ein enormes Potenzial für den Channel für eine reibungslose Server-2003-Ablöse bei den Kunden auftut.

Nach dem Ende des Supports wird Microsoft keine Updates, Hotfixes oder Security-Patches mehr bereitstellen. Dies betrifft alle Editionen von Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2 und den Microsoft Small Business Server (SBS) 2003. Alle Produktivsysteme – insbesondere Server, auf denen geschäftskritische Anwendungen betrieben werden – sollten vor Juli 2015 auf eine aktuelle Version von Windows Server migriert werden, um Compliance sicherzustellen und Sicherheitsrisiken zu vermeiden.

Tarox bietet Know-how-Transfer, Schulungen, Konfigurator, Beratungen und Konzeptionieren neuer Serverplattformen

»Tarox leistet insbesondere für kleine und mittlere Systemhäuser komfortable Unterstützung, um bei gewerblichen Endkunden die Ablöse der Windows Server 2003 möglichst einfach zu handhaben und beim Upgrade auf eine moderne Serverplattform das enorme Potenzial zu heben«, prognostiziert Regina Flügge als verantwortliche Produktmanagerin Server/Storage einen spürbaren Schub für Tarox-Partner im Jahr 2015. Ihr Unternehmen leiste Support in Distribution und Logistik bis zum jeweiligen Standort, sorge über kostenlose Schulungen für einen Know-how-Transfer, biete einen Konfigurator zur Zusammenstellung von Lösungen und offeriere für die begleitende Beratung auch preislich attraktive Einführungsangebote.

Für das Konzeptionieren und für das Dimensionieren der neuen Serverplattformen will Tarox seinen Systemhaus- und Fachhandelspartnern mit Beratungsleistungen auch beim gewerblichen Endkunden zur Seite stehen. Schulungen zur »Microsoft Windows Server 2003«-Ablösung bietet Tarox seinen Partnern kostenlos auch im hauseigenen Fortbildungszentrum und hat dafür jeden Monat einen Termin eingerichtet. Zusätzlich hat das Unternehmen aus Lünen für Techniker und Vertriebler gesondert kompakte Webinare verdichtet auf 30 Minuten bzw. 60 Minuten entwickelt, wofür vier feste und auf Anfrage weitere Termine zur Verfügung stehen.

Attraktive Einführungsangebote

Für die Anfangsphase der Umstellungen geht Tarox mit einem preislich attraktiven Einführungsangebot an den Start, um Systemhaus- und Fachhandelspartner mit diesem Anschub zu unterstützen. Die reguläre Tagespauschale für die begleitende Beratung komplexer Projekte ist je gewerblichem Endkunden kurzzeitig auf ein Drittel reduziert und entfällt ab einem Bestellwert von 5.000 Euro ganz.

Das große Potenzial für Systemhäuser hatten jüngst wieder Umfragen aufgezeigt, betont Tarox-Produktmanagerin Flügge, denn ein Großteil der Server-Betriebssysteme basiere noch auf Windows Server 2003. Mit dem Ende des »Extended Support« am 14. Juli 2015 erhöhe sich auch das Risiko für Sicherheit und für Compliance-Einhaltung.

Tarox rät zum Upgrade auf »Windows Server 2012 R2«

Mit der Server-Konsolidierung könne für Unternehmen ein Upgrade auf moderne Hardware mit »Windows Server 2012 R2« einhergehe, das eine Reihe an Innovationen und modernen Funktionalitäten beinhalte. So sei damit eine effektiv zu verwaltende Virtualisierungsumgebung aufzubauen und zu betreiben, ein Storage flexibler und kostengünstiger einzubinden, der Remote-Zugriff von Mitarbeitern von jedem Ort einfacher und sicherer möglich, was zum produktiven Arbeiten besonders wichtig im Außendienst und im Homeoffice ist, sowie ein Backup von Client-Computern zentral zu bewerkstelligen. Die Anbindung an Cloud-Dienste eröffne zudem neue Möglichkeiten fürs Backup und für Exchange-Postfächer.

Hauptargumente laut Tarox für die Umstellung auf die moderne Server-Lösung: Die Kosten für Installationen, Aktualisierungen und Administrationsdienste können erheblich sinken, die Auslastung optimiert funktionieren, und die Produktivität durch effektivere Arbeitsabläufe deutlich steigen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter