03.12.2014 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Seagate bringt »Enterprise NAS HDD«-Festplatte für NAS-Systeme

  • Inhalt dieses Artikels
  • »Enterprise NAS HDD«-Festplatte mit RV-Sensoren
  • Seagate bietet optional eigenen Datenrettungsservice
  • Gemeinsames Webinar von Seagate und Qnap

Festplatte »Enterprise NAS HDD« ist optimiert für NAS-Systeme (Bild: Seagate)Festplatte »Enterprise NAS HDD« ist optimiert für NAS-Systeme (Bild: Seagate)Mit dem sinnfälligen Namen »Enterprise NAS HDD« stellt Seagate Technology eine optimierte Festplatte speziell für NAS-Systeme vor. Gedacht ist sie sogar ganz speziell für NAS-Systeme von kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU), die oftmals nur über Racksysteme mit bis zu 16 Laufwerksschächten verfügen. Das neue 7.200-U/min-Laufwerk verfügt über Speicherkapazitäten von 2 bis 6 TByte, sodass sich 16-Bay-NAS-Systeme mit Gesamtkapazitäten von bis zu 96 TByte konfigurieren lassen.

»Das Zeitalter der Cloud bestimmt immer stärker den Alltag der Unternehmen. Gefragt sind Lösungen für eine universelle Zugangsmöglichkeit zu den unternehmensspezifischen Anwendungen«, erklärt Scott Horn, Vice President Marketing von Seagate. »Unser NAS-Produktportfolio beinhaltet für Unternehmen jeder Größenordnung Angebote, die im Bedarfsfall auch mitwachsen. Mit unseren unterschiedlichen Laufwerken können wir Nutzern genau das zur Verfügung stellen, was sie benötigen. Und nur dafür zahlen sie dann auch.«

»Enterprise NAS HDD«-Festplatte mit RV-Sensoren

Optimiert für KMU-NAS-Systeme bedeutet, dass die Festplatte mit Stromspar-Features ausgestattet ist – weil im KMU-Betrieb oftmals nicht Dauerdatenzugriff angesagt ist –, und dass aber zugleich richtige Performance bei Zugriffsspitzen möglich ist. Darüber hinaus verfügt das Laufwerk über RV-Sensoren, um die Leistung auch bei wahlfreien Zugriffen aufrecht zu halten.

Einer der ersten Kunden ist der NAS-Systemehersteller Qnap Systems. »Wir bei Qnap wollen Unternehmenskunden verlässliche und skalierbare NAS-basierte Lösungen für ihre Storage-, Backup-, iSCSI-, Virtualisierungs- und andere Anwendungen zugänglich machen«, erklärt Meji Chang, General Manager von Qnap Systems. »Mit ‚Enterprise NAS HDD’ von Seagate können wir eine überzeugende und kostengünstige NAS-Lösung bieten: Kapazität, Leistung, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit entsprechen höchsten Anforderungen. Das ist es, was unsere Endkunden wollen.«

Seagate bietet optional eigenen Datenrettungsservice

Bei einem Ausfall – sei er durch das Umfeld, durch menschliches Versagen oder einen Unfall verursacht – bietet Seagate optional einen eigenen Datenrettungsservice. Dieser beinhaltet einen End-to-End-Schutz, bei dem die Erfolgsquote laut Seagate bei über 90 Prozent liegt. Dieser Service ist auch in der »Rescue+«-Version für die NAS-HDDs erhältlich, die den SOHO- und Prosumer-NAS-Markt adressieren, sowie für die Surveillance-HDDs für Videoüberwachungssysteme.

Gemeinsames Webinar von Seagate und Qnap

Seagate betont, dass neben Qnap auch andere führende Unternehmen mit Produkten für den mittelständisch orientierten NAS-Markt die neue Enterprise NAS HDD nutzen. Wer kurzfristig Zeit hat: Am morgigen Donnerstag, den 4. Dezember 2014, gibt es um 16.00 Uhr ein gemeinsames Webinar von Seagate und Qnap. Dort geht es um Ausstattungsmerkmale und Vorteile der Enterprise NAS HDD, aber auch um die entscheidenden Unterschiede zu verbraucherspezifischen NAS-Laufwerken.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG