29.01.2015 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Quantum: neue Cloud-Lösungen für Hybrid-Storage-Architekturen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Quantum schwört auf Multi-Tier-Hybrid-Storage-Ansatz
  • Cloud wird bei Quantum zu einem aktiven Tier in einer Hybrid-Storage-Infrastruktur
  • »Q-Cloud Protect für AWS« als Abo-Service erwerbbar

Q-Cloud: hier ein weiteres Storage-Tier in einer »StorNext 5«-Umgebung (Bild: Quantum)Q-Cloud: hier ein weiteres Storage-Tier in einer »StorNext 5«-Umgebung (Bild: Quantum)Viele Konkurrenten von Quantum propagieren Cloud-Lösungen nach dem One-size-fits-all-Ansatz. Quantum sagt: das ist Quatsch. Angekündigt werden deshalb drei neue »Q-Cloud«-Lösungen, die die Cloud in Multi-Tier-Hybrid Storage-Architekturen für anspruchsvolle Daten-Workloads integrieren.

Zu den neuen Lösungen gehören »Q-Cloud Archive« und »Q-Cloud Vault«, die die Leistungsfähigkeit der Public-Cloud als Offsite-Tier innerhalb einer »Quantum StorNext 5«-Workflow-Umgebung integrieren. Und die dritte Lösung nennt sich »Q-Cloud Protect für AWS«; sie bietet Kunden, die Quantum-DXi-Deduplizierungsappliances im Einsatz haben, die Möglichkeit, Daten in die Amazon Web Services-Cloud (AWS) zu replizieren. Alle drei Lösungen unterstützen Kunden dabei, die Vorteile der Cloud voll auszuschöpfen, ohne Änderungen an bereits bestehenden Anwendungen oder Prozessen vornehmen zu müssen.

Quantum schwört auf Multi-Tier-Hybrid-Storage-Ansatz

Trotz aller Vorteile der Cloud ist Quantum der Meinung, dass sie in Organisationen mit komplexen und datenintensiven Workflows bisher nur eine untergeordnete Rolle spielt – beispielsweise bei der Erfassung und Auswertung von Satellitenbildern, Produktion und Verbreitung hochauflösender Videos sowie Erfassung und Analyse von Netzwerk-Traffic für Cyber-Sicherheit. Diese anspruchsvollen Workflows würden eine zuverlässige, sichere und hochperformante Infrastruktur erfordern, in die Anwendungen eng integriert sind – solch eine Infrastruktur böten die meisten Cloud-Angebote von heute jedoch nicht. Zudem stelle die inhärente Latenz der Cloud und die hohen Kosten, die beim Zugriff auf große Datenmengen in der Cloud entstehen können, eine große Herausforderung für Kunden dar: Welche Daten sollen in der Cloud gespeichert werden?

Vor diesem Hintergrund propagiert Quantum einen Multi-Tier-Hybrid-Storage-Ansatz. Dieser besteht darin, Kunden eine Kombination aus Public-Cloud-Storage mit Vor-Ort-Storage in einer intelligent verwalteten anwendungszentrierten Multi-Tier-Architektur zur Verfügung zu stellen – unter Berücksichtigung der Vorteile und Herausforderungen der Cloud.

Cloud wird bei Quantum zu einem aktiven Tier in einer Hybrid-Storage-Infrastruktur

Anstatt die Cloud wie ein passives Daten-Repository oder die Antwort auf alle Anforderungen zu behandeln, wie es bei vielen Anbietern der Fall ist, integriert Quantum die Cloud als aktives Tier in einer Hybrid-Storage-Infrastruktur, die sich an den Anforderungen der eingesetzten Software-Anwendungen orientiert. Dieser Ansatz bietet Kunden nach Ansicht von Quantum eine optimale Kombination aus Performance, Zugriff, Skalierbarkeit und Effizienz. Quantum ist von diesem Ansatz so überzeugt, dass er nicht nur die Grundlage für die heutigen Q-Cloud-Ankündigungen darstellt, sondern auch für neue Cloud-Angebote, die Quantum derzeit entwickelt.

Unterm Strich sind Q-Cloud Archive und Q-Cloud Vault Public-Cloud-Storage-Services. Q-Cloud Archive bietet einen schnellen On-Demand-Zugriff auf Daten in der Cloud. Und Q-Cloud Vault bietet »Cold Storage« für die langfristige Datenvorhaltung und Disaster-Recovery.

»Q-Cloud Protect für AWS« als Abo-Service erwerbbar

Hauptmerkmale und Vorteile dieser beiden Lösungen, die über die allgemeinen Vorteile der Cloud hinausgehen, sind laut Quantum eine vollständige Integration als Tier in mit Stornext 5 verwalteten Workflows mit automatisierter und regelbasierter Datenübermittlung. Es sei auch keine zusätzliche Hardware, spezielle Software oder Programmierung erforderlich. Geboten wird auch eine sichere und verschlüsselte Übertragung und Speicherung von Daten (Data at Rest). Stornext-Kunden können die beiden Lösungen auch in Verbindung mit dem erweiterten Online-Storage von »Quantum Lattus« nutzen, und zudem Daten von einer Private-Cloud vor Ort, die auf der Lattus-Object-Storage-Technologie basiert, zur Q-Cloud übertragen.

Die dritte Lösung, Q-Cloud Protect für AWS, kann über den Amazon-Marketplace als Abo-Service erworben werden. Sie ermöglicht Kunden die Replikation von einer physischen oder virtuellen DXi-Appliance vor Ort zu einer virtuellen DXi-Instanz in der AWS Cloud. Auch hier gibt es eine sSichere und verschlüsselte Übertragung und Speicherung von Daten (Data at Rest).

Was die Verfügbarkeiten anbelangt, teilt Quantum mit, dass Q-Cloud Archive ab sofort in den USA, EMEA und APAC erhältlich ist. Q-Cloud Vault soll in der zweiten Hälfte 2015 und Q-Cloud Protect für AWS im zweiten Quartal 2015 verfügbar sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage