28.03.2014 (eh)
3.3 von 5, (4 Bewertungen)

Qlogic sieht sich auf Platz 2 bei Ethernet-Controller

Die Besonderheiten des kombinierten Qlogic/Broadcom-Ethernet-Portfolios (Bild: Qlogic)
Die Besonderheiten des kombinierten Qlogic/Broadcom-Ethernet-Portfolios (Bild: Qlogic)
Der Kauf des Ethernet-Controller-Geschäfts von Broadcom durch Qlogic ist nun final. Durch die Akquisition ist Qlogic neben dem 10-GbE- nun auch im 40/100-GbE-Geschäft vertreten. »Wir schätzen, dass wir nun auf diesem Markt die Nummer Zwei sind«, erläutert Henrik Hansen, EMEA Marketing Director von Qlogic, im Gespräch mit speicherguide.de. Auf

10-GbE-Produkte werden derzeit bereits ausgeliefert. 40-GbE-Produkte erwartet Hansen gegen Ende des Jahres. 100-GbE-Versionen sollten dann laut aktuellem Fahrplan gegen Ende Q2/15 anstehen. Besonderheit dabei: »Wir werden sowohl ASICs als auch Adapter haben«, betont Hansen. Aber auch wenn 100-GbE-Versionen im Sommer nächsten Jahres verfügbar sein sollten – die Adaptionsrate, bis es wirklich in der IT-Industrie eingesetzt wird, »dürfte ein bis zwei Jahre brauchen«, schätzt Hansen.

Abgerundetes Angebot an Ethernet-Produkten für die Netzwerk- und Storage-Industrie

Für die Übernahme des Broadcom-Geschäfts wendet Qlogic 147 Millionen US-Dollar in bar auf. Übernommen werden neben der Technologie auch rund 170 Ingenieure. Insgesamt wird das Ethernet-Geschäft bei Qlogic freilich restrukturiert, da es nun etliche doppelt besetzte Positionen gibt. Qlogic ist sich sicher, dass man nun das am besten abgerundete Angebot an Ethernet-Produkten für die Netzwerk- und Storage-Industrie offeriere.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter