12.03.2015 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Mit TWP Computers setzt erster Hersteller auf Open-E JovianDSS

  • Inhalt dieses Artikels
  • Roll-back zu einem früheren Zeitpunkt ist möglich
  • Open-E JovianDSS: getestet, gebenchmarkt und zertifiziert

12-bay-Festplattensystem »TWP Open-E JovianDSS« (Bild: TWP Computers)12-bay-Festplattensystem »TWP Open-E JovianDSS« (Bild: TWP Computers)Mit dem holländischen Serverhersteller TWP Computers setzt nun der erste Hersteller auf das neue ZFS-basierte Storage-Betriebssystem »JovianDSS« von dem Münchner Storage-Software-Haus Open-E. Das entsprechende Storage-System des Rackmount-Server-Spezialisten TWP Computers wurde dazu zertifiziert. Das »TWP Open-E JovianDSS«-System wird positioniert als Lösung für Unternehmen, die Thin-Provisioning, Kompression und Deduplizierung benötigen.

Es wird insbesondere für den Aufbau von Private-Clouds und VDI empfohlen, da es eine problemlose Integration in VMware-, Citrix- und Microsoft-Hyper-V-Umgebungen ermöglicht. Das System mit zwölf Festplatteneinschüben bietet laut Open-E unbegrenzte Optionen für den Einsatz in hochverfügbaren Storage-Umgebungen, die einfach erweitert und geupgradet werden können, ohne dabei an Qualität und Performance einzubüßen.

Roll-back zu einem früheren Zeitpunkt ist möglich

Das TWP-Open-E-JovianDSS-System beinhaltet verschiedene Mechanismen zum Schutz von Daten. Für Kunden werde es damit wesentlich einfacher, eine Strategie gegen Ausfälle parat zu haben: mit einem Roll-back zu einem früheren Zeitpunkt. Auch automatische und zeitlich festgelegte Multi-Layer-Datenintegritäts-Checks sollen für Datenkonsistenz sorgen. Im Falle eines Festplattenausfalls bietet die software-basierte Spare-Funktion eine Festplatte für mehrere RAID Arrays.

Ein weiterer Vorteil seien die vordefinierten Profile, die unnötige Test-Zeiten vermeiden, sowie die Tuning-Tools, mit denen das System Datenbanken mit hohem I/O oder Videobearbeitung mit starkem Throughput optimiert. Layut Open-E ist die Neuheit eine perfekte Lösung für Service-Provider und unabhängige Softwarevertriebe, aber auch für Reseller, die das Storage ihrer Endkunden verwalten.

Open-E JovianDSS: getestet, gebenchmarkt und zertifiziert

»Wir freuen uns sehr, das erste System vorzustellen, das für unsere flexible, robuste und kosteneffektive Software Open-E JovianDSS getestet, gebenchmarkt und zertifiziert wurde«, sagt Krzysztof Franek, CEO und President von Open-E. »Das Software-defined Storage-System ist äußerst zuverlässig und ist genau die richtige Lösung für alle Enterprise-Nutzer, die sich ein vereinheitlichtes SAN wünschen.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage