16.10.2013 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Infortrend »EonStor DS 3000« skaliert bis 1,44 PByte

  • Inhalt dieses Artikels
  • Kabellose Ausführung der Controller, Netzteile und Lüftermodule
  • Alle Eonstor-DS-3000-Modelle mit Thin-Provisioning-Lizenz
»EonStor DS 3000«-Familie (Bild: Infortrend)
»EonStor DS 3000«-Familie (Bild: Infortrend)
Der Storage-Systemehersteller Infortrend führt derzeit seine »EonStor DS 3060«-Produktlinie ein, die zur »EonStor DS 3000«-Serie gehört. Die Modelle offerieren 60 Einbauplätzen in 4U-Bauweise. Die neuen Spitzensysteme im Infortrend-Portfolio sind im Hinblick auf Größe und Kapazität die größten Storage-Systeme des Unternehmens. Man richtet sich damit an Unternehmen, die konsolidierten RAID-Speicher mit hoher Speicherdichte, hoher Performance, hoher Verfügbarkeit und einfacher Bedienung benötigen.

Durch Zusatzgehäuse kann bis auf 1,44 PByte bzw. 360 Laufwerke skaliert werden. Es stehen Modelle mit einem oder zwei Controllern zur Verfügung, wobei die Dual-Controller-Versionen eine schnelle Failover-Umschaltung zur Sicherstellung einer hohen Datenverfügbarkeit bieten. Sie werden optional als High-Performance-Versionen angeboten mit Lesegeschwindigkeiten bis zu 1,3 Millionen IOPS und einer höheren Durchführungsgeschwindigkeit für Operationen wie beispielsweise das Wiederherstellen von Volumes im Vergleich mit bisherigen Eonstor-DS-Generationen.

Kabellose Ausführung der Controller, Netzteile und Lüftermodule

Eine modulare und kabellose Ausführung der Controller, Netzteile und Lüftermodule dürfte Installations- und Upgrade-Maßnahmen vereinfachen. Die im Betrieb tauschbaren Module (Hot Swap) gewährleisten einen quasi unterbrechungsfreien Produktivbetrieb ohne nennenswerte Stillstandszeiten und Arbeitsunterbrechungen. Dank ihrer vertikalen Ausrichtung lassen sich die Festplattenlaufwerke der Systeme laut Infortrend »sehr einfach einsetzen und herausziehen«, wobei anwenderfreundliche HDD-Rahmen anstelle der komplizierter zu handhabenden Einschübe verwendet werden.

»Für viele Unternehmen ist es sinnvoll, große Speicherkapazitäten in einem einzigen System zu konsolidieren, um eine bessere Ausnutzung der Ressourcen, Platzersparnisse und eine Vereinfachung ihrer IT-Umgebungen zu realisieren«, sagt Thomas Kao, Senior Director of Product Planning bei Infortrend. »Die neuen Eonstor-DS-3060-Modelle erfüllen diese Anforderungen in Form von skalierbaren RAID-Arrays in 4U-Bauweise und mit 60 Einbauplätzen.«

Alle Eonstor-DS-3000-Modelle mit Thin-Provisioning-Lizenz

Zur Verbesserung des Storage-Managements entwickelte Infortrend die Browser-basierte »SANWatch 3.0«-Oberfläche. Diese bietet gegenüber den Vorgängerversionen noch besseren Zugang und Funktionalität. Sie liefert detaillierte Systemstatus-Meldungen, die bei Instandhaltung, Management und Störungssuche Zeit und Arbeitsaufwand sparen. Alle Eonstor-DS-3000-Modelle sind überdies mit einer Thin-Provisioning-Lizenz ausgestattet.

Besonders stellt Infortrend heraus, dass die Eonstor-DS-3000-Lösungen wichtige Operationen wie die Volume-Wiederherstellung (Rebuild) beschleunigen. So lässt sich beispielsweise ein 4-TByte-NL-SAS Laufwerk in neun Stunden wiederherstellen. Dies sei um 57 Prozent schneller als mit Produkten der früheren Eonstor-Generation. Rebuild-Prozesse sollen sich überdies automatisch auf Zeiten schwacher Auslastung legen lassen, so dass sie sich nicht nachteilig auf die Produktivität oder die Systemleistung auswirken.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter