23.10.2015 (eh)

Falconstor ergänzt »Freestor« um Echtzeit-Analyse-Paket

  • Inhalt dieses Artikels
  • Datenanalyse wie bei Splunk oder Tableau jetzt in einer Storage-Software-Lösung
  • Streaming-Analytik-Funktionen in Freestor informiert über Engpässe in Echtzeit
  • Egal, welcher Hersteller, ob vor Ort oder in der Cloud

Die Software-defined-Storage-Lösung »FreeStor« wird jetzt von Die Topologie von »FreeStor« (Bild: FalconStor Software)Die Topologie von »FreeStor« (Bild: FalconStor Software) um ein intelligentes Cloud-basiertes vorausschauendes Analytik-Überwachungssystem erweitert. Falconstor ging dazu mit dem Startup-Unternehmen Cumulus Logic eine Kooperation ein, und erwarb eine exklusive Quellcode-Distributionslizenz von deren Analyse- und Konfigurations-Software. Die neue Lösung eignet sich laut Falconstor für alle heterogenen Storage-Umgebungen, einschließlich All-Flash-Arrays, Hybrid-Flash- und reine Festplatten-Arrays sowie Tape-Librarys und Cloud-Storage-Lösungen..

Falconstor ist sich sicher, dass man mit Freestor zusammen mit den neuen Echtzeit-Analyse-Features eine neuartige Intelligenz als wesentliche Kernkomponente in das softwaredefinierte Rechenzentrum einbringt. Denn das Zusammenwirken von Falconstors Intelligent-Abstraction mit Intelligent-Predictive-Analytics in Echtzeit für Visualisierung, Analyse und daraus resultierende Maßnahmen biete vollkommen neue Möglichkeiten, die mit den Funktionen zur historischen Datenanalyse vergleichbar sind; solche Datenanalysen stellten eigentlich bislang eher Softwaretools wie von Splunk oder Tableau bereit.

Datenanalyse wie bei Splunk oder Tableau jetzt in einer Storage-Software-Lösung

Neben Tools auf »Smart Rules«-Basis für Performance-Überwachung, Kapazitätsplanung und andere Untersuchungen zur Optimierung von Speicherressourcen – die von vielen Hardware-Anbietern nicht zur Verfügung gestellt werden – biete die Cloud-basierte Engine auch eine sichere mandantenfähige Abwicklung für Service-Provider, die Daten und Infrastruktur für mehrere Kunden verwalten. Unterstützt werden hierbei laut Falconstor auch nicht-öffentliche Cloud-Infrastrukturen.

»Die in jüngster Zeit flächendeckende Einführung von Flash-Arrays sowie die bevorstehende massenweise Verwendung von 3D-NAND-Flash und die rasante Zunahme der Big-Data-Mengen führen zu einem großen Bedarf bei Service-Providern und ihren Anbietern, Zustand und Kapazität ihrer Flash- und Hybrid-Speicherplattformen zuverlässig in Echtzeit feststellen zu können – und nicht auf der Grundlage von Daten, die bereits mehrere Tage alt sind«, erläutert Iqlas Ottamalika, Gründer und CEO von Cumulus Logic. »Dies ist ein neues Zeitalter der analytischen Überwachung für Storage-Plattformen, da Service-Provider die Möglichkeit erhalten, strategische Entscheidungen zu treffen und im Bedarfsfall blitzschnell zu reagieren. Durch die Zusammenarbeit mit einem renommierten Software-Defined-Storage-Anbieter wie Falconstor wollen wir intelligente Lösungen für die Analytik in All-Flash- und Hybrid-Storage-Arrays realisieren.«

Streaming-Analytik-Funktionen in Freestor informiert über Engpässe in Echtzeit

Die neuen Analytik-Funktionen in Freestor sollen auch dazu dienen, Kunden sofort über die verschiedensten Hardwareprobleme wie E/A-Engpässe, Kapazitätsprobleme und SLA-Lücken zu informieren. Die Streaming-Analyse liefere nicht nur Echtzeitdaten, sondern erstellt auch historische und globale Trendberichte. Freestor könne damit den unterbrechungsfreien Produktivbetriebs bei vereinfachtem Datenmanagement sicherstellen.

Über neue Schnittstellenerweiterungen lässt sich Freestor von den verschiedensten Geräten aus bedienen, unter anderem von Desktop-PCs, iPads, mobilen Tablets und von Mobiltelefonen. So kann das IT-Personal die Storage-Umgebung von jedem Ort aus kontrollieren und sofort agieren.

Egal, welcher Hersteller, ob vor Ort oder in der Cloud

»Diese exklusive Partnerschaft stellt Service-Providern und ihren Kunden ein verbessertes Cloud-basiertes System für das Überwachungsmanagement zur Verfügung. Dies ist ein enorm wichtiger Schritt vorwärts, da aus unserer Sicht nur unsere FreeStor Plattform der Industrie diese Fähigkeit anbieten kann«, erklärt Gary Quinn, CEO von Falconstor. »Die Zusammenarbeit von Freestor und Cumulus Logic wird Möglichkeiten bieten, die es bei keiner anderen Lösung gibt. So können die Überwachungsfunktionen beispielsweise für beliebige Speicherressourcen angewendet werden, unabhängig von Hersteller oder Typ, ob vor Ort oder in der Cloud. Dadurch wird die intelligente Funktionalität von Freestor so erweitert, dass Unternehmen ihre Storage-Umgebungen im gesamten Rechenzentrum optimal verwalten und optimieren können und zudem die Möglichkeit haben, nach Bedarf proaktiv zu handeln.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend