14.07.2014 (eh)
4.2 von 5, (5 Bewertungen)

Europäisches Satellitenzentrum speichert mit Quantum Stornext 5

  • Inhalt dieses Artikels
  • Satellitenbilder von 350 MByte bis zu mehreren GByte
  • Stornext-Cluster sichert bis zu fünf Milliarden Dateien
Hauptquartier des Satellitenzentrum der Europäischen Union EUSC (Bild: Quantum/EUSC)Hauptquartier des Satellitenzentrum der Europäischen Union EUSC (Bild: Quantum/EUSC)

Das Satellitenzentrum der Europäischen Union (EUSC) hat sich für die Quantum-Technologie »StorNext 5« entschieden: Mit diesen Speicherlösungen kann es ein jährliches Wachstum an Geodaten von mehr als 30 Prozent bewältigen und deren langfristige Archivierung sicherstellen. Zudem profitiert das EUSC laut Quantum von einem effizienten und flexiblen Datenmanagement.

Als Agentur des EU-Ministerrates mit Sitz in Torréjon in der Nähe von Madrid ist das EUSC zuständig für die Erstellung und Auswertung von Informationen, die mit Hilfe von Satelliten gewonnen werden. Damit liefert die EU-Agentur einen wichtigen Beitrag für die Entscheidungsfindung in der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union.

Satellitenbilder von 350 MByte bis zu mehreren GByte

Die EU-Agentur verortet, analysiert und stellt weltraumgestützte hochpräzise Bild- und Geodaten der Erdoberfläche wie Täler, Flüsse oder Gebäude dar. Dafür erhält das EUSC jeden Tag hochaufgelöste Satellitenbilder von verschiedenen Anbietern wie Spot Image, Ikonos und Skymed. Die Satellitenbilder sind von 350 MByte bis zu mehreren GByte groß, und werden von Experten des EUSC mit führenden geografischen Informationssystemen (GIS) wie ArcGis, Erdas und PCI bearbeitet, bevor sie Kunden für die weitere Nutzung und Auswertung zur Verfügung gestellt werden.

»Bei dem Europäischen Satellitenzentrum (EUSC) erhalten wir an einem normalen Tag vier neue Satellitenbilder von verschiedenen Anbietern, die unser Team analysiert und bearbeitet. Durch die Einführung von Video-Formaten und immer hochauflösenderen Bildern benötigt das EUSC dringend eine hochleistungsfähige und skalierbare Lösung, um die geografischen Daten verwalten und speichern zu können, die wir täglich erfassen und bearbeiten«, sagt Romuald Sureau, IT Backup und Archive Administrator bei dem EUSC. »Zur Bewältigung dieser Aufgabe hat sich das EUSC für Quantum StorNext 5 entschieden. Die Speicherlösung überzeugt mit modernstem Storage-Tiering, das es möglich macht, kritische Daten langfristig vorhalten und in Zukunft wiederverwenden zu können.«

Stornext-Cluster sichert bis zu fünf Milliarden Dateien

Das EUSC arbeitete mit Prosol zusammen, einem in Spanien ansässigen Quantum-Reseller mit Gold-Zertifizierung. Ziel war die Errichtung einer robusten und skalierbaren Infrastruktur auf Basis von Stornext 5, einer M441-Metadaten-Appliance und der Stornext-Speicherlösung QX1200 der Q-Serie mit einer nutzbaren Kapazität von 100 TByte. Dank des »StorNext Storage Manager« können die bearbeiteten Satellitenbilder automatisch in zwei Kopien auf der Quantum-AEL500-LTO-6-Tape-Library gesichert werden. Während die erste Kopie für die Langzeitarchivierung und zukünftige Wiederverwendung in der Tape-Library vorgehalten wird, wird die zweite Kopie in einem Tresor verwahrt, um den notwendigen Disaster-Recovery-Schutz zu gewährleisten.

Speziell für datenintensive Umgebungen entwickelt, können bis zu fünf Milliarden Dateien in einem Stornext-Cluster gesichert werden. Nicht zuletzt durch die High-Speed-Datenerfassung hat sich Stornext nach Angaben von Quantum zu einem integralen Bestandteil anspruchsvoller GIS-Workflows entwickelt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter