22.01.2014 (eh)
4.7 von 5, (3 Bewertungen)

Dropbox zieht sich 250 Mio. US-Dollar VC-Gelder rein

  • Inhalt dieses Artikels
  • Investorengruppe Blackrock stieg groß ein bei Dropbox
  • Zehn Mrd. US-Dollar Bewertung – Umsatz 2013: 200 Mio. US-Dollar
Files überall mit Dropbox dabei haben (Bild: Dropbox)
Files überall mit Dropbox dabei haben (Bild: Dropbox)
Storage-Unternehmen im Silicon Valley mit der richtigen Story kriegen von Venture-Capital-Unternehmen derzeit das Geld nur so nachgeworfen. Pure Storage bekam letztes Jahr 150 Millionen US-Dollar, und erst kürzlich sicherte sich Nutanix 101 Millionen US-Dollar. Dropbox bekam nun so viel wie Pure Storage und Nutanix zusammen: 250 Millionen US-Dollar frische VC-Gelder.

Damit wird das Unternehmen nun sogar mit fast zehn Milliarden US-Dollar bewertet. (Bei der Ankündigung der Investorensuche vor zwei Monaten berichteten wir noch von acht Milliarden US-Dollar Bewertung.) Für die wesentlich höhere Bewertung spielte der Internet-only-Aspekt – ähnlich wie bei Facebook oder Twitter – eine Rolle.

Investorengruppe Blackrock stieg groß ein bei Dropbox

Die Zahlen basieren auf Berichten des »Wall Street Journal« unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Informanten. Demnach hat vor allem die Investorengruppe BlackRock in den Online-Speicherdienst investiert. Blackrock als die weltweit größte Fondsgesellschaft kam aufgrund ihrer extremen Marktgröße aber jüngst in einem ARD-Bericht nicht besonders gut weg.

Für die neue Finanzierungsrunde hat Dropbox den Angaben zufolge nicht mehr als 2,5 Prozent der Unternehmensanteile abgegeben. Die Nachfrage von Investoren soll so hoch gewesen sein, dass sich Dropbox möglicherweise weitere Finanzspritzen von bis zu 150 Millionen US-Dollar bei gleicher Bewertung genehmigen kann.

Zehn Mrd. US-Dollar Bewertung – Umsatz 2013: 200 Mio. US-Dollar

Nach Informationen der US-Wirtschaftszeitung machte der Cloud-Storage-Service im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 200 Millionen US-Dollar – nach 116 Millionen US-Dollar 2012 und 46 Millionen US-Dollar im Jahr davor. Offensichtlich kommt das neue Angebot für Unternehmenskunden gut an.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter