08.01.2016 (eh)
4.6 von 5, (5 Bewertungen)

Das Storage-Jahr 2016 beginnt mit – vielen Terminen und Events

  • Inhalt dieses Artikels
  • Novastor-Roadshow mit fünf Terminen von Hamburg bis in die Schweiz
  • Fujitsu lädt zu den »Storage Days 2016«
  • 3. Februar: »IDC Hybrid Cloud Strategy Summit 2016« München

Eigentlich beginnt jedes Jahr wieder mit neuen Terminen. Aber gefühlt startet das Storage-Jahr 2016 mit mehr Terminen und Events als früher. Aber egal, gefühlt oder nicht – hier eine kleine Zusammenfassung kommender Events im ersten Quartal.

Impression von der Datacore Partnerkonferenz 2015 (Bild: Datacore)Impression von der Datacore Partnerkonferenz 2015 (Bild: Datacore)Bereits kommende Woche geht es in die Vollen bei DataCore Software. Am 12. und 13. Januar tagt in Frankfurt ihre »Partnerkonferenz 2016« unter dem Motto »Den Wandel im Speichermarkt als Chance nutzen«. Höhepunkte im Programm sind die Keynote von President und CEO George Teixeira sowie eine Weltneuheit im Bereich Parallel-I/O.

Die Distribution wird vertreten durch ADN, Arrow ECS, Avnet, Azlan/Tech Data und Bytec. Dazu lädt DataCore wichtige Allianz- und Kooperationspartner zur Veranstaltung mit Vortragsprogramm und Ausstellung: Zum diesjährigen Kickoff hat Datacore mit Arcserve, Emulex, Fujitsu, HGST, Lenovo, N-Tec, QLogic, Quantum, SanDisk, Seagate und X-IO ein vielfältiges Sponsorenpaket geschnürt.

»Plattformunabhängigkeit ist seit über 15 Jahren das Erfolgsgeheimnis von Datacore und seinen Partnern. Der Software-definierte Ansatz wird gerade jetzt in Zeiten des Anbieter- und Technologiewandels fast alternativlos, zum Garant für zukunftstaugliche Speicherinfrastrukturen und Investitionssicherheit«, sagt Robert Thurnhofer, Senior Marketing Manager Central Europe bei Datacore. »Auf unserer Konferenz wollen wir mit unseren Partnern diese Chancen diskutieren und ebenso von ihren Anforderungen lernen wie ihnen konkrete Werkzeuge für Marketing, Vertrieb und Technik mitgeben, um 2016 zu einem Erfolgsjahr zu machen.«

Novastor-Roadshow mit fünf Terminen von Hamburg bis in die Schweiz

Nächste Woche am 13. Januar ist auch bereits in Hamburg der erste Termin der Roadshow von NovaStor Software unter dem Thema »Managed Backup Services in Zeiten der Cloud«. Danach geht es weiter in Dortmund am 19.01.2016, Stuttgart am 21.01.2016, München am 22.01.2016, und Egerkingen (CH) am 26.01.2016.

Auf der Münchner Veranstaltung wird speicherguide.de mit dabei sein. Ein Mitarbeiter von uns wird voraussichtlich Teile der Moderation des Tages übernehmen.

Fujitsu lädt zu den »Storage Days 2016«

Auch Fujitsu geht demnächst wieder auf Tour, hier nennt sich die Event-Reihe »Fujitsu Storage Days 2016«. In beeindruckenden Lokationen mit außergewöhnlichen Überraschungen können Kunden und Partner die innovativen und neuen Fujitsu-Storage-Lösungen im Detail kennenlernen und erleben.

Es stehen folgende sechs Termine zur Auswahl: 19.01.2016 in Leipzig, 28.01.2016 in Remigeng (Schweiz), 02.02.2016 in Neuburg an der Donau, 11.02.2016 in Gelsenkirchen, 16.02.2016 in Sinsheim, und 18.02.2016 in Wien (Österreich). Auf der Veranstaltung in Neuburg an der Donau wird speicherguide.de mit einem Film-Team mit dabei sein.

3. Februar: »IDC Hybrid Cloud Strategy Summit 2016« München

Die Marktanalysten von IDC laden am 3. Februar zum »Hybrid Cloud Strategy Summit 2016« nach München ein. Hier geht es um neue Möglichkeiten, die die Verbindung von IT & Storage mit der Cloud eröffnet. CIOs setzen zunehmend auf externe Cloud-Services (Hosted Private oder Public Clouds) und wollen diese mit ihrer herkömmlichen IT-Umgebung verknüpfen. Die IT soll effizienter, schneller und agiler werden, und gleichzeitig sollen die Sicherheits- und Compliance-Vorgaben eingehalten werden. Hybride Cloud-Umgebungen werden Realität in Deutschland, denn sie sind in der Praxis eine wesentliche Voraussetzung, um die digitale Transformation erfolgreich voranzutreiben.

Allerdings sind dabei zahlreiche technische und Compliance-relevante Hürden zu überwinden und die Geschäftsprozesse gemeinsam mit den Fachbereichen zu optimieren. Der Informations- und Beratungsbedarf bei CIOs ist entsprechend hoch, und viele Anwenderunternehmen brauchen Unterstützung bei der Planung, Integration und Management. Außerdem verändert sich die Rolle des CIOs grundlegend. Unternehmen sollten deshalb nach Ansicht von IDC externe Services in Betracht ziehen, um durch den Aufbau von hybriden Cloud-Umgebungen schneller voran zu kommen und so die digitale Transformation aktiv voranzutreiben.

Wie Anwender, CIOs und Administratoren am besten vorgehen, worauf sie achten müssen und welche Stolpersteine sie am besten auslassen, darüber will IDC auf dem Event am 3. Februar in München intensiv informieren. IDC verspricht, dass der Event eine wertvolle Hilfestellung bei der Umsetzung einer ganzheitlichen und effektiven Strategie bietet, die zum zentralen Bestandteil der Unternehmenskultur und täglicher Business-Routine wird. Dabei will IDC auf klare und überzeugende Inhalte, praktische Tipps und den individuellen Dialog setzen.

Auf der Veranstaltung in München wird speicherguide.de mit einem Film-Team mit dabei sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG