06.01.2016 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

CES 2016: Seagate stellt erneut dünnste 2-TByte-Festplatte vor

In goldenem oder platinfarbenem Metallfinish: »Backup Plus Ultra Slim« (Bild: Seagate)In goldenem oder platinfarbenem Metallfinish: »Backup Plus Ultra Slim« (Bild: Seagate)Heute beginnt in Las Vegas die größten Messe für Unterhaltungselektronik, auf der »CES 2016« überbieten sich die Hersteller wieder mit Gadgets für Liebhaber. Die Trends des Jahres dürften dieses mal sein: Drohnen, Autos (Connected Cars), virtuelle Realität und Fitnessgürtel. Und bei Seagate Technology dreht sich alles – wie sollte es anders sein – um mobile Speicherbegleiter.

So wird mit der »Backup Plus Ultra Slim« die schlankste mobile 2-TByte-Festplatte der Welt vorgestellt. Sie knüpft an die preisgekrönte Festplatte »Backup Plus Slim« an und besticht durch ihr neues Design mit derselben hohen Speicherkapazität in einem noch schlankeren Profil. Wie schon das Vorgängermodell umfasst neue Speicherwinzling zudem 200 GByte Cloud-Speicher bei Microsoft OneDrive und ist mit Lyve-Software kompatibel. So können Nutzer von jedem Endgerät aus und an jedem beliebigen Ort ihre Dateien sichern, öffnen und teilen.

Das neue Produkt ist in goldenem oder platinfarbenem Metallfinish erhältlich und ergänzt sich damit hervorragend mit dem Design stylischer Computer, Tablets und Smartphones. Die Festplatte enthält die Seagate-Dashboard-Software, mit der Nutzer entweder One-Click-On-Demand-Backups oder persönlich anpassbare, regelmäßige Backups für ihre Geräte durchführen können. Die soll noch in diesem Quartal erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 1-TByte-Version liegt bei knapp 75 Euro.

Externe LaCie-Festplatten im Porsche-Design

Von 1 bis 8 TByte: externe Lacie-Porsche-Design-Festplatten (Bild: Seagate)Von 1 bis 8 TByte: externe Lacie-Porsche-Design-Festplatten (Bild: Seagate)LaCie ist die bekannte Premium-Marke von Seagate. Und hier hat die »Porsche Design Group« eine neue Reihe von externen Porsche-Design-Festplatten entwickelt. Eingefasst in schlanke Aluminiumgehäuse, die den markanten Stil von Porsche Design widerspiegeln, bieten die neuen Mobile- und Desktop-Speicherlösungen moderne USB-Type-C-Anschlüsse und die größte in diesem kompaktem Format erhältliche Speicherkapazität.

Mit dem neuen Type-C-Stecker lässt sich die Festplatte extrem einfach verbinden, denn beide Enden des Kabels sind identisch und können in beiden Richtungen an Rechner und Festplatte angeschlossen werden. Die Festplatten bieten zudem hohe Übertragungsraten, sodass Nutzer schnell Dateien verschieben und Backups durchführen können. Zusätzlich sind sie dank Adapterkabel auch mit dem USB-3.0-Standard (Type-A) kompatibel.

Durch die Stromversorgung mittels USB 3.1 kann Desktop Festplatte via USB-C sogar einen kompatiblen Laptop aufladen. Mit einem einzigen USB-C-Kabel kann gleichzeitig der Notebook-Akku geladen und auf die Festplatte zugegriffen werden. Nutzer profitieren durch dieses Feature auch von der reduzierten Anzahl an Kabeln an ihrem Arbeitsplatz, denn das Ladekabel des Laptops kann getrost in der Tasche gelassen werden.

Die LaCie Porsche Design Mobile Drive wird in den Kapazitäten 1, 2 und 4 TByte verfügbar sein, wobei beispielsweise ein Preis von knapp 150 Euro für die 1-TByte-Version aufgeworfen wird. Die LaCie Porsche Design Desktop Drive gibt es in den Kapazitäten von 4, 5 und 8 TByte; die 4-TByte-Version wird ein Preisschild von knapp 260 Euro tragen. Die Festplatten sind ab März 2016 im LaCie Online Store und über LaCie Reseller erhältlich.

»LaCie Chromé«: verdammt schnelle externe USB-3.1-SSD

»LaCie Chromé«: extrem stylische externe USB-3.1-SSD (Bild: Seagate)»LaCie Chromé«: extrem stylische externe USB-3.1-SSD (Bild: Seagate)»LaCie Chromé« nennt sich eine neue Desktop-Speicherlösung mit USB-Type-C-Anschluss und USB-3.1-Gen-2-Technologie. Eingebaut sind zwei 500-GByte-M.2-SATA-SSDs in RAID-0-Konfiguration. Heißt, sie sind so zusammengeschaltet, dass sich eine Gesamtkapazität von 1 TByte ergibt.

Gemeinsam bieten die beiden Komponenten Datenübertragungsraten von bis zu 940 MByte/s. Damit können Nutzer beispielsweise 4K-GoPro-Aufnahmen von zwei Stunden Länge in nur etwas mehr als einer Minute übertragen. Dies ermöglicht eine flüssigere und schnellere Arbeit, zum Beispiel an Architektur- oder 3D-Designs, und erlaubt die Bearbeitung hochauflösender Videos, ohne das Material vorher in eine niedrigere Auflösung konvertieren zu müssen.

Der unverkennbare Look wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten Industrie-Designer Neil Poulton gestaltet. Ihre aufrecht stehende Form ist eine Hommage an eine Bronze-Statue von Constantin Brâncuși, einem der einflussreichsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts, aus dem Jahr 1935. Bei der Herstellung wird die Aluminium-Hülle von Hand zusammengesetzt und anschließend für eine spiegelblanke Politur verchromt. Der Fuß – bestehend aus solidem, verchromtem Zink – hält das Produkt dank Neodymium-Magneten sicher im Stand und lässt sich für den einfachen Transport entfernen.

Die LaCie Chromé ist mit einer beschränkten Garantie von zwei Jahren erhältlich. Sie soll knapp 1.600 Euro kosten, und voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals 2016 im LaCie Online Store und über LaCie Reseller erhältlich sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG