24.11.2017 (kfr)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Cloud Expo 2017: Ausgewählte Vorträge im Überblick

Umfangreiches aber unübersichtliches Vortragsprogramm auf der Cloud Expo.Umfangreiches aber unübersichtliches Vortragsprogramm auf der Cloud Expo.250 Vorträge und Erfahrungsberichte sind zur Cloud Expo Europe und den drei Partnerausstellungen Data Centre World, Cloud Security Expo und Big Data World angekündigt. Wir stellen zu den Themen Storage, Cloud und Infrastruktur einige ausgewählte Vorträge und Referenten vor.

Die Cloud schreibt Regeln neu

Thomas Behr, Hosting Manager bei Veeam Software, zeigt Lösungsansätze, wie Unternehmen von Hybrid-Cloud-Technologien zu profitieren. Dabei ist es seiner Ansicht nach egal, ob die Daten On-Premise, regional oder bei einem Hyperscaler liegen.

Zeit: Dienstag, 28. November 2017, um 10:55-11:15 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

Agile Infrastruktur benötigt agile Grundlagen

Christian Arkadius Keil, Senior Systems Engineer bei NetApp geht mit den Zuhörern zum Agilen Mittelpunkt ihrer Infrastruktur. Er versucht aufzuzeigen, wie sich auch bestehende Infrastruktur agiler und zukunftssicherer gestalten lassen. Natürlich hat Netapp auch selbst Lösungen für das Next-Generation-Datacenter im Programm.

Zeit: Dienstag, 28. November 2017, um 10:55-11:15 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

Die Datenplattform für die Cloud-Ära

Björn Buch, Team Lead Systems Engineering bei Pure Storage, erklärt, wie das Cloud Zeitalter die Anforderungen und Erwartungen an Speichersysteme verändert. Dazu gehört beispielsweise, dass sich Speichersysteme automatisch selbst erneuern und ohne Stillstandzeiten oder Datenmigration stets auf dem neusten Stand bleiben. Themen wie NVMe, eine native Cloud-Spiegelung und ein synchroner Spiegel mit transparentem Failover sind ebenso Bestandteil der Pure-Lösungen, wie auch die Sicherheit.

Zeit: Dienstag, 28. November 2017, um 11:45-12:05 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

Path to 100 TB Devices

Joe Fagan, Senior Director Cloud and Pre-Sales bei Seagate Technology, gibt einen Ausblick wie sich Unternehmen ihre Daten zunutze machen können. Es vergleicht den Fortschritt von SSDs und HDDs und geht vor allem auf die Entwicklung bei Festplatten ein. Mit einer verbesserten Datendichte sollen künftig Speicherkapazitäten von 100 TByte möglich sein. Als Technologie werden Helium, HAMR (Heat Assisted Magnetic Recording), zweidimensionale Magnetaufzeichnung sowie Bit-Patterned-Media zum Einsatz kommen.

Zeit: Dienstag, 28. November 2017, um 15:55-16:15 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

Toshiba NVMe-oF Storage Solution for the DC

Oded Ilan, General Manager im Toshiba Israel Storage Design Center, referiert über NVMe-over-Fabric (NVMe-oF) und im speziellen über Toshibas NVMe-oF-Target-Engine-Software. Diese ist für High-Performance-Speicher und Rechenzentren konzipiert und bietet Features wie beispielsweise eine dynamische Provisionierung von Speichern und Namespace an Nodes und virtuellen Maschinen.

Zeit: Mittwoch, 29. November 2017, um 12:10 - 12:30 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

Cloud oder nicht Cloud ist nicht die Frage. Aber Enterprise Cloud ist die Antwort.

Markus Pleier, Director Germany and Austria bei Nutanix, fordert in seinem Vortrag auf, die Denkweise herkömmlicher Infrastruktur-Architekturen zu verlassen, denn die beste Infrastruktur sei unsichtbar. Mit dem disruptiven, zukunftsweisenden Ansatz einer Enterprise Cloud Platform lasse sich mehr Freiraum und Ressourcen für die Sicherung und Skalierung zukünftigen Geschäftserfolges schaffen.

Zeit: Mittwoch, 29. November 2017, um 12:35 - 12:55 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre

AWS und Azure with Netapp - Taking Data Management to the Next Level

Laut Oliver Schubert, Business Development Manager Service Provider bei Netapp, sind Daten lebenswichtig für die digitale Wirtschaft. Für Unternehmen sind ihre Daten wichtigste Kapital, welches noch enormes Potenzial bietet das Geschäftsumfeld weiter auszubauen. Rund 50 Prozent der IT-Infrastruktur wird in den unternehmensweiten Rechenzentren verbleiben, die andere Hälfte wird über Cloud-Dienste abgedeckt. Hierfür benötigen Firmen einen einheitlichen Datenmanagement-Layer, vor allem um Datensilos zu vermeiden. Netapp bietet zusammen mit AWS und Azure neue Datenverwaltungsdienste an.

Zeit: Mittwoch, 29. November 2017, um 13:50 Uhr bis 14:10 Uhr
Ort: Virtualisation, Infrastructure, Storage & Agile Networks Theatre