28.08.2014 (kfr)
4 von 5, (4 Bewertungen)

Rezension: Video2Brain »Cloud Computing – Einführung«

  • Inhalt dieses Artikels
  • Rechtslage in der DACH-Region
  • Fazit: Fundierte Grundlagen vor allem im Rechtsbereich
  • Trailer zum Videotraining Cloud Computing
  • Auszug: Geschichte des Cloud Computings

Das Videotraining »Cloud Computing – Einführung« von Video2Brain dauert 3:05 Stunden. Die Download- und Streaming-Version kostet 39,95 Euro.Das Videotraining »Cloud Computing – Einführung« von Video2Brain dauert 3:05 Stunden. Die Download- und Streaming-Version kostet 39,95 Euro.video2brain erklärt im Videotraining »Cloud Computing – Einführung« technische und rechtliche Grundlagen zum Thema. Zudem werden mögliche Dienste und Anwendungen besprochen. Als Trainer fungieren Rechtsanwalt Michael Rohrlich und der EDV- und Kommunikationstrainer Marc Oliver Thoma, die dem Zuschauer die verschiedensten Ausprägungen des Cloud-Computing nahe bringen.

Das Training hat eine Gesamtlaufzeit von 3:05 Stunden. Der Preis beträgt 39,95 Euro. Dafür kann der Käufer das Training komplett Downloaden und offline nutzen. Gleichzeitig kann er sich die Vorträge auch per Streaming über das Internet anschauen. Dies funktioniert sowohl mit einem PC als auch mit mobilen Geräten wie einem Tablet.

Rechtslage in der DACH-Region

Das Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an gekennzeichneten Stellen in der Schweiz und in Österreich bis einschließlich Dezember 2013. Ziel ist es, für die generellen Rechtsbereiche zu sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein zu schaffen. Das heißt, der Zuschauer erhält einen vereinfachten Grundkurs zum IT-Recht und wie sich Cloud-Computing aus rechtlicher Sicht darstellt. In Grundzügen erklärt Rohrlich den Unterschied zwischen dem deutschen, amerikanischen und europäischen Datenschutz.

Gerade beim Datenschutzrecht ist es für es für IT-Mitarbeiter und -Entscheider sicher sinnvoll, die Grundlagen zu kennen und eine verlässliche Quelle nennen zu können. Speziell, wenn es um die Verarbeitung von personenbezogenen Daten geht, haben Vertrieb und Geschäftsführung oft ganz andere Vorstellungen davon, wie sie diese Daten gerne nutzen möchten und wem was eigentlich erlaubt ist.

Der Vortrag spricht zwar die wichtigen Aspekte an, was im Einzelfall bzw. im eigenen Unternehmen genau zu tun ist, weiß man dann allerdings noch nicht. Eine ausführliche Beratung beispielsweise durch einen spezialisierten Anwalt ersetzt das Training nicht. Allerdings hat man zumindest eine Grundlage und tritt einem möglichen Spezialisten nicht unvorbereitet gegenüber.

Hilfreich sind Checklisten für Cloud- und Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag sowie für Technik, Cloud-Dienstleistern und dem Server-Standort. Ein Kapitel widmet sich auch einigen Praxislösungen wie den »Google Apps« im Business-Einsatz, der »Dropbox«, »Evernote«, dem Präsentations-Tool »Prezi«, »Cloud Station« und »Own Cloud«, Apples »iCloud« und Microsofts »Office 365«.

Fazit: Fundierte Grundlagen vor allem im Rechtsbereich

Wenn wir ehrlich sind, das Lernvideo ist besser als gedacht. Die Grundlagen werden verständlich erklärt und bilden eine gute Basis um mit dem Thema weiterzuarbeiten. Das Training richtet sich vor allem an Nicht-ITler, die aber im Unternehmen an der Einführung von Cloud-Strukturen beteiligt sind. IT-Mitarbeiter selbst erhalten eine gute Zusammenfassung, erfahren aber vermutlich wenig Neues. Interessant sind die Kapitel über die Rechtslage, Datenschutz und Urheberrecht. Auch hier dürfte einiges bekannt sein, doch speziell der Rechtsteil gehört meist nicht zu den Schwerpunkten der Fachmedien und Hersteller. Daher gibt es dazu auch noch nicht allzu viele Artikel zum nachlesen.

Das Thema Recht ist naturgemäß trocken und auch nach dem Training ist man noch längst kein Experte. Der Redner spricht aber viele Punkte an, die es zu beachten gilt. Dies betrifft unter anderem die Eingabe der Daten, deren Speicherung und Verarbeitung wie auch welche strafrechtlichen Konsequenzen möglich sind.

Etwas ausführlicher hätte der Praxisteil sein können. Mit den besprochenen Produkten kann der Zuschauer seine ersten Schritte in der Cloud gehen. Informationen zu professionellen Cloud-Lösung im Unternehmen erhält man nicht.

Alles in allem, ein gutes Lernvideo für Einsteiger. Wir hadern allerdings etwas mit dem Preis. Anders als bei den meisten anderen Trainings von Video2Brain ist die Cloud-Einführung eher nicht als Nachschlagewerk geeignet. Hat man das Training einmal gesehen, wird man vermutlich selten nochmal darauf zurückkommen. Sinn macht es, wenn man es sich mit mehreren Kollegen teilen kann – auch wenn dies nicht ganz mit den Vorstellungen des Herstellers einher geht. Auf der anderen Seite sind 40 Euro für ein 3-stündiges Seminar eine vertretbare Geschäftsausgabe.

Trailer zum Videotraining Cloud Computing

Auszug: Geschichte des Cloud Computings

Kurzinfo

Hersteller: Video2Brain
Idlhofgasse 31
8020 Graz, Österreich
Tel. +43 720/80 50 00
Fax +43 720/80 50 00 99
E-Mail: office@video2brain.com
Web: www.video2brain.de
Direkter Link zum Training: Cloud Computing – Einführung
Trainer: Michael Rohrlich, Marc Oliver Thoma
Erscheinungsdatum: 24.06.2014
Laufzeit: 3 Std. 5 min
Preis: 39,95 Euro (Download und Streaming)

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung und die technischen Grundlagen des Cloud Computings

  • Geschichte des Cloud Computings
  • Der Weg in die Cloud
  • Zielgruppen für das Cloud Computing

Vor- und Nachteile des Cloud Computing
  • Typische Nachteile von Cloud-Lösungen
  • Operative Vorteile von Cloud-Lösungen

Cloud Computing aus rechtlicher Sicht
  • Was bedeutet Cloud Computing?
  • Die unterschiedlichen Cloud-Angebote
  • Verschiedene Formen der Cloud-Gestaltung
  • Einschlägige Rechtsgebiete

IT-Vertragsrecht
  • Zivilrechtliche Grundlagen
  • Besonderheiten im IT-Recht
  • Compliance
  • Checkliste für den Cloud-Vertrag

Datenschutzrecht
  • Grundlagen des Datenschutzrechts
  • Weltweites Datenschutzniveau
  • Datenschutz-Begriffe
  • Datenschutz-Grundsätze
  • Gesetzliche Erlaubnistatbestände
  • Abgrenzung von Auftragsdatenverarbeitung und Funktionsübertragung
  • Checkliste: Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag
  • Checkliste: Technik

Strafrecht
  • Einführung in das Strafrecht
  • Tatbestand Geheimnisverrat

Urheberrecht
  • Was bedeutet Urheberrecht?
  • Recht am eigenen Bild

Rechtstipps für die Cloud-Praxis
  • Checkliste: Cloud-Dienstleister
  • Checkliste: Server-Standort

Cloud-Lösungen in der Praxis
  • Google Apps im Business-Einsatz
  • Dropbox und andere Speichersysteme im Internet
  • Evernote – Notizen im Internet speichern
  • Prezi – Präsentationen im Internet
  • Cloud Station und Own Cloud
  • iCloud – Apples Cloud-Lösung
  • Microsoft Office 365

Plus
+ gute Einführung in die Cloud-Grundlagen
+ ausführliche Rechtsgrundlagen zu Cloud

Minus
- Praxisteil für Unternehmen zu kurz