28.07.2011 (kfr) Drucken
(4.7 von 5, 13 Bewertungen)

Advertorial: Speicherlösungen für Efficient Data Use

  • Advertorial: Speicherlösungen für Efficient Data Use
  • Innovation durch Funktionalitäten
  • Energieeffizenz im Storage
  • 25 Jahre Green-IT bei Fujitsu

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist das immer schnellere Wachstum ihrer digitalen Datenbestände. Damit IT-Abteilungen Herr der Lage bleiben, bietet Fujitsu ihnen seine Unterstützung mit der markterprobten »ETERNUS«-Speicherfamilie.

Von Robert Guzek, Fujitsu Technology Solutions

Laut Prognose derBerkeley Universität wird das Datenvolumen bis 2050 zirka 4,4 Yotabyte (1024 Byte) erreichen. Die damit verbunden Kosten für das Speicher-Management und der Energiebedarf sind kaum zu beziffern. Wie können sich Unternehmen auf diese Anforderungen einstellen, ihren Anteil an diesen Datenmengen ökonomisch und ökologisch sinnvoll zu verwalten?

Die Antwort von Fujitsu auf diese Problemstellung ist die leistungsfähige »ETERNUS«-Produktfamilie. Innovative Technologien wie Storage-Tiering, Thin-Provisioning, Deduplikation, Data-Encryption und MAID helfen Unternehmen dabei, diesen Anforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig ihr Budget zu schonen. Die von Fujitsu entwickelten Produkte umfassen Festplattenspeichersysteme der »ETERNUS DX«-Serie, Virtual-Tape-Librarys und Disk-Backup-Systeme (»ETERNUS CS«) sowie Tape (»ETERNUS LT«).

Fujitsu hat seine Storage-Lösungen auf unterschiedliche Unternehmensgrößen zugeschnitten. Das Storage-Angebot ist unterteilt in die Segmente Entry, Midrange und Enterprise. Unternehmen können die Systeme von Fujitsu auch im Rahmen von »IaaS for Storage« oder Managed-Service nutzen.

Eternus eröffnet dank innovativer Technologien eine Reihe von Einsparpotentialen:

Storage-Tiering
Storage-Tiering optimiert die Ablage der Daten auf unterschiedlichen Tier-Typen. Häufig verwendete Daten liegen auf schnellen Platten, seltener genutzte Daten können hingegen auf kostengünstigere, langsamere Platten gespeichert werden. Durch dieses Verfahren können die seltener genutzten Daten ohne Geschwindigkeitsverlust für das gesamte System gespeichert werden. Auf diese Weise spart das Unternehmen bereits bei der Anschaffung Kosten ein. Beim Tiering ist der Einsatz von SSD, SAS oder NL-SAS-Platten möglich.

Thin-Provisioning
Durch Thin-Provisioning kann das Unternehmen bei der Anschaffung Kosten einsparen, da der benötigte Speicherplatz virtuell allokiert werden kann, ohne diesen physikalisch vorhalten zu müssen. Erst bei Erreichen des vorgegebenen Schwellenwerts gibt das System eine Benachrichtigung aus, dass eine physikalische Nachrüstung erforderlich wird. Eine Investition erfolgt also erst dann, wenn der Plattenplatz tatsächlich benötigt wird. Eine Investition in ungenutzte Speicherkapazitäten entfällt.

Data-Encryption
Durch Kodierung spart das Unternehmen bereits bei der Anschaffung und hat beim weiteren Ausbau des Systems sowie im Service-Fall die Sicherheit, dass seine Daten geschützt sind. Dadurch ist ein geschlossener Reparaturkreislauf gewährleistet, der sich durch einfachere Prozesse und einen preiswerten Service auszahlt.

Heutzutage ist eine Verschlüsselung der Daten wichtiger denn je – auch im Hinblick auf Compliance-Anforderungen. Seit 2007 setzt Fujitsu Verschlüsselungstechnologien in seinen Speicherlösungen ein. Hierfür nutzt der Hersteller einen eigenen leistungsoptimierten Schlüssel oder den AES (Advanced-Encryption-Standard). IT-Abteilungen haben die Wahl, welche Verschlüsselungsmethode sie verwenden möchten.

Deduplikation
Deduplizierung verringert die typischen Kapazitätsanforderungen für Backup auf Festplatten um bis zu 90 Prozent. Dadurch spart das Unternehmen nicht nur bei der Anschaffung der Hardware selbst, auch der Stromverbrauch und die Abwärme sinken deutlich.

MAID-Technologie (Eco-Mode)
Beim Eco-Mode werden jene Platten abgeschaltet, die vom System gerade nicht genutzt werden. Diese Technologie kann bei monatlich stattfindenden Abläufen eingesetzt oder bei auf Disk abgelegten Daten angewendet werden. Daraus ergeben sich Einsparungen beim Betrieb. Die MAID-Technologie ist auf alle Daten anwendbar, auf die nur zyklisch zugegriffen wird.

Innovation durch Funktionalitäten

Innovation 10-GB-FC-over-Ethernet und iSCSI (Grafik: Fujitsu)
10-GB-FC-over-Ethernet und iSCSI (Grafik: Fujitsu)
Innovationen entstehen aus Anforderungen des Marktes heraus und bedingen in der Regel ein wirtschaftliches Wachstum. Fujitsu ist mit Eternus in mehreren Bereichen innovationsführend: im Bereich des Disk-Storage beispielsweise mit Encryption und MAID, im Umfeld der Virtual-Tape-Librarys mit der Möglichkeit, Mainframe und die offene Welt mit einem System zu betreiben.

Innovation 10-GB-FC-over-Ethernet und iSCSI
Die Leistung bei kleinen Systemen steigt immer schneller. Früher brauchte man dagegen mehrere Arrays, um dieselben Durchsatz zu erreichen. Heute lässt sich bereits mit kleineren Systemen dieselbe Leistung erzielen. Zusätzlich besteht heute die Möglichkeit, das Disaster-Recovery über die iSCSI-Schnittstelle zu realisieren. Teure FC-IP-Gateways sind nicht mehr erforderlich.

Data-in-Place (Grafik: Fujitsu)
Data-in-Place (Grafik: Fujitsu)
Data-in-Place
Bei »Data in Place« wird bei Bedarf nur der Storage-Kopf ausgetauscht. Die Daten bleiben hingegen alle erhalten, so dass die sonst notwendige Migration der Daten entfällt. Durch dieses Verfahren lässt sich zum Beispiel eine Eternus DX 80 S2 unkompliziert auf eine Eternus DX440 S2 hochrüsten. Mit dieser Innovation kann das Unternehmen Geld einsparen und Migrationszeiten verkürzen. Data in Place ist für die Eternus-Modelle ab den S2-Modellen verfügbar.

Data-Block-Guard (Grafik: Fujitsu)
Data-Block-Guard (Grafik: Fujitsu)
Data-Block-Guard
Diese Funktion fügt bei jedem Datenblock Prüf-Codes an und verifiziert die Daten an mehreren Prüfpunkten. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die gespeicherten Daten konsistent sind. »Data Block Guard« stellt damit die maximale Datenintegrität auf dem Festplatten-Cache und beim Austausch sicher.

Redundant-Copy
Je höher die Kapazität der Festplatte ist, desto länger dauert die Wiederherstellung beim Ausfall einer Festplatte. Im RAID-5-Verbund kann die Wiederherstellung einer ausgefallenen Festplatte einige Tage in Anspruch nehmen. Bei »Redundant Copy« wird ein Laufwerk vorbeugend ausgetauscht, wenn ein Fehlerschwellwert überschritten wird und derselbe Fehlertyp mehrfach auftritt. Im Anschluss an die Datenrettung wird die Festplatte abgeschaltet. Mit Redundant-Copy, einer Enterprise-Funktionalität, bieten alle Eternus DX-Plattenspeichersysteme auch über RAID hinaus ein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Energieeffizenz im Storage

Ein zentraler Punkt jeder effizienten Speicherstruktur ist die Energieeffizienz. Ein Wandel im Bezug auf Energiequellen weg von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien ist bereits in vollem Gange. Bis er jedoch vollständig vollzogen ist, ist ein stetiger Anstieg der Energiepreise zu erwarten. Im Hinblick auf diese Entwicklung ist ein kosteneffizientes Energie-Management wichtiger denn je.

Mit der MAID-Technologie unterstützt Fujitsu Unternehmen dabei, den Energiebedarf ihres Rechenzentrums zu senken: Durch den Einsatz einer Eternus CS800 können sie bis zu 80 Prozent der Energie im Vergleich zu herkömmlichen Disk-Backup-Systemen einsparen.

Durch die Nutzung von Technologien wie Deduplikation oder Thin-Provisioning lässt sich der Hardware-Bedarf verringern – und damit sinkt auch der Energiebedarf für Betrieb und Kühlung. Mit Hilfe der Deduplikation werden die Daten verdichtet, daraus ergibt sich eine Einsparung von Festplatten. Bei Thin-Provisioning wird eine virtuelle Kapazität simuliert, welche erst bei Bedarf physikalisch zum Einsatz kommt.

Zudem implementiert Fujitsu in allen Prozessen im Unternehmen umweltschonende Innovationen in Forschung und Entwicklung, Produkt- und Service-Design, Fertigung, Beschaffung sowie Logistik und Recycling.

25 Jahre Green-IT bei Fujitsu

Fujitsu blickt auf eine fast 25-jährige Green-IT zurück, wie auch Gartner in einer Studie bestätigte: »Von allen aufgeführten Unternehmen hat Fujitsu die stärkste Botschaft und Positionierung rund um grün und Nachhaltigkeit« (Study Competitive Landscape: Green Storage Solutions, 6. Dezember 2010).

Weitere Informationen
Fujitsu Technology Solutions
Hildesheimer Straße 25, 30880 Laatzen/Hannover
Tel.: +49 (0)511 - 84 89 10 40

zu Fujitsus energieeffiziente Speicherlösungen
Vita Autor
Robert Guzek ist Produkt Marketing Manager für die Storage-Systeme der Eternus-Reihe bei Fujitsu Technology Solutions in Deutschland. Zugleich kümmert er sich in Deutschland um die Allianzen von Fujitsu mit den Technologie-Partnern Oracle und Quantum.
Kommentar schreiben