15.03.2017 (kfr) Drucken
(3.6 von 5, 7 Bewertungen)

Advertorial: Hyperkonvergenz der Enterprise-Klasse

Anzeige

Die nächste Generation der Private-Cloud-Infrastruktur liefert Flexibilität und Verfügbarkeit mit unübertroffener Leistung sowie die Wirtschaftlichkeit von Web-Scale-IT.

von Robert Thurnhofer, Datacore

Im SPC-1-Test zeichnet sich DatCore mit einem Preis-Performance-Rekord aus (Grafik: Datacore).Im SPC-1-Test zeichnet sich DatCore mit einem Preis-Performance-Rekord aus.Das Interesse an hyper-konvergenten Infrastrukturen ist groß, denn sie versprechen mit einen Standard-x86 Scale-out-Server-Cluster das Management zu vereinfachen, die Komplexität zu verringern und die Kosten zu reduzieren. Die Umsetzung dieser Versprechen ist zum Großteil abhängig davon, ob die Software auf Standardservern neben Anwendungsprozessen auch moderne I/O-Funktionen ausführen kann. Schlechte Leistung kann mit Techniken kaschiert werden, die Kunden unter dem Vorwand der Skalierung dazu zwingen, Workloads auf viele Server zu verteilen, während bei latenzempfindlichen Anwendungen keine Leistungsverbesserungen erzielt werden.

Die DataCore Hyper-Converged Virtual SAN-Software liefert eine hochverfügbare und leistungsstarke Infrastruktur für virtualisierte Anwendungen in einem kostengünstigen Paket. Im Vergleich zu anderen hyper-konvergenten Produkten bietet DataCore zusätzliche Vorteile:

  • Höhere Geschwindigkeit: Schnellere Applikationen (Datenbanken, kritische Anwendungen, VDI) bedeuten, dass mehr Transaktionen verarbeitet und mehr Daten schneller analysiert werden, Anwender zufriedener sind und dadurch mehr Umsatz generiert wird.
  • Immer verfügbar: Hochverfügbare Infrastrukturen reduzieren Ausfälle des Geschäftsbetriebs und verringern Risiken.
  • »Do more with less«: Mehr Workloads mit besserer Leistung und Verfügbarkeit auf wesentlich weniger Servern ausführen zu können und die bereits vorhandene Infrastruktur zu nutzen, um bei direkten und indirekten Kosten, beachtliche Einsparungen zu erreichen (weniger Strom-, Kühlungs- und Platzbedarf).
  • Mehr Effizienz: Eine integrierte Infrastruktur steht für einfachere Verwaltung und weniger Ressourcen-Aufwand.
  • Investitionssicherheit: Hardware-unabhängige Software stellt die Services bei Veränderungen der Infrastruktur und über den Lebenszyklus der aktuellen Technologiegeneration hinaus zur Verfügung.

Dies führt im Ergebnis zu mehr Einsparungen bei der Konsolidierung, schnellerer Leistung und höherer Verfügbarkeit für Datenbanken, VDIs und sonstige virtualisierte Anwendungen.

Anwendungsbeispiele

Software-definiertes Rechenzentrum (Grafik: Datacore).Software-definiertes Rechenzentrum (Grafik: Datacore).Leistungsstarke Datenbanken und Analysen: Branchenweit führende Antwortzeiten durch Parallel I/O-Technologie, Hochgeschwindigkeits-Caching, Random Write Accelerator und Auto-Tiering (Speicherklassen).

Externe Büros/Zweigstellen (ROBO-Umgebungen): Integrieren einer kompakten und hoch performanten Hyper-konvergenten Lösung, die im Gegensatz zu teuren Alternativen nur zwei Server erfordert, um permanente Verfügbarkeit der Speicherressourcen zu ermöglichen und die TCO sowie Komplexität stark reduziert.

Disaster-Recovery/Langzeitarchivierung: Kostengünstiger Einstieg und höhere Zuverlässigkeit sowohl für Disaster-Recovery als auch für eine Langzeitarchivierung.

Virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI): Bereitstellung einer kostengünstigen, leistungsstarken und skalierbaren Speicher-Infrastruktur, die den Anforderungen eines zunehmenden Einsatzes von VDI-Lösungen gerecht wird.

Die DataCore Hyper-Converged Virtual SAN Software läuft direkt auf Hosts, um die einzelnen lokalen Festplattenlaufwerke und Flash-Speicher zu einem schnellen und hochverfügbaren Speicher-Pool zusammenzufassen. Das ermöglicht Web-Scale-Ansätze und Sie können ohne externes SAN, Daten über den gesamten Serverv-Verbund hinweg nutzen. Das vollständige Set von leistungsstarken Services ist für VMware- und Microsoft-Umgebungen erhältlich.

Weitere Informationen

Datacore Software GmbH
Bahnhofstraße 18, D-85774 Unterföhring
Tel: +49 (0)89 - 46 13 57 00, Fax: +49 (0)89 - 461 35 70 90
E-Mail: infoGermany@datacore.com