28.07.2017 (kfr) Drucken
(4.2 von 5, 5 Bewertungen)

Advantech »ASR-3100«: 16 NVMe-SSDs in einem 1U-Rack

Advantech ASR-3100: Storage-Server mit 16 NVMe-SSDs in einem 1U-Rack.Advantech ASR-3100: Storage-Server mit 16 NVMe-SSDs in einem 1U-Rack.Der Advantech ASR-3100 ist eine Storage-Server-Serie im 1U-Format. Trotz der sehr kompakten Bauform lässt sich der ASR-3100PP aber mit bis zu 16 NVMe-SSDs bestücken – bisher ein Novum im Storage-Bereich. Der Hersteller spricht hier von Performance-Werten von bis zu sechs Millionen IOPS. Die 2,5-Zoll-Laufwerke werden in einem Double-Stack-Format untergebracht: Acht Einschübe sind an der Frontseite zugänglich, weitere acht Bays in einem dahinterliegenden, aufklappbaren Pop-up-System. Selbstverständlich lassen sich die 16 Laufwerkseinschübe auch nur mit Festplatten (ASR-3100PT) bestücken oder im Mix mit acht HDDs und acht SSDs (ASR-3100SS).

Für die Betriebssystem-Installation besitzt das Mainboard zwei M.2-Slots, mit einer optionalen RAID-1-Funktion. Die 16 DIMM-Steckplätze (DDR4-2133 ECC RDIMMs) lassen sich mit maximal 512 GByte RAM bestücken. Das Herzstück des Storage-Servers bilden zwei Intel Dual-Core-Prozessoren Xeon E5-2600 v3/v4. Zur Ausstattung gehören zudem zwei PCIe x8-Slots (1x FHHL/1x HHHL), zwei 1-Gbit-Ethernet-Ports, ein redundantes Netzteil (80 PLUS Platinum) sowie IPMI-Support (Intelligent Platform Management Interface).

Mit den 16 NVMe-SSDs empfiehlt sich der kompakte Storage-Server für verschiedene Anwendungsszenarien im High-Performance-Umfeld. Dazu gehört die Beschleunigung von transaktionsstarken Datenbanken, von Systemen mit hoher Bandbreiten-Anforderung wie beispielsweise Videobearbeitung und -Rendering. Das ASR-3100PP eignet sich auch als Cache für Spezialprogramme und für alle Arten von Software-Defined-Szenarien. NVMe verarbeitet mehrere Befehle gleichzeitig und soll damit im Vergleich, eine vier- bis fünfmal schnellere Performance erreichen als herkömmliche SATA-SSDs

Als Barebone-System ist der ASR-3100-Server ohne Laufwerke ab 3.960 Euro netto erhältlich. Die zweijährige Standardgarantie lässt sich optional auf fünf Jahre erweitern. Zudem werden dreistufige Service-Levels angeboten. RAID wird standardmäßig nicht unterstützt, dafür ist eine optionale LSI-RAID-Karte erhältlich.

Fazit ASR-3100PP: High-Performance-Speicher auf 1U

Advantech »ASR-3100« zum Barebone-Preis ab 3.960 Euro.Advantech »ASR-3100« zum Barebone-Preis ab 3.960 Euro.Mit dem ASR-3100PP hat Advantech einen echten Coup gelandet. Einen High-Performance-Speicher auf so kleinem Foodprint kann bisher noch keiner bieten. Hier macht sich das Integrations-Know-how aus dem Embedded-Computing-Sektor bemerkbar. Der taiwanesische Hersteller ist im Bereich Embedded-Computing und Industriecomputer kein Unbekannter. 2016 setzte Advantech dort 1,3 Milliarden US-Dollar um. Mit dieser Erfahrung und dem Wissen ist der Hersteller seit kurzem auch verstärkt im IT-Markt tätig. Hierzulande vertreibt der Value-Added-Distributor Server and More aus Neubiberg bei München die Server- und Storage-Produkte von Advantech.

Neben der Technik garantiert der Hersteller auch eine Langzeitverfügbarkeit von sieben bis zehn Jahren. Wie bei allen seinen Produkten bietet Advantech auch für die ASR-3100 einen siebenjährigen Produkt-Support plus ein danach weiterführendes Produkt-Lifecycle-Management, das weitere zwei bis drei Jahre umfasst. Der Kunde muss daher nicht selbst für eine Ersatzbevorratung sorgen und sich zusätzliche Komponenten oder ganze Server als Ersatzteillager anschaffen.

Kurzinfo

Hersteller: Advantech Europe BV
Zweigniederlassung Deutschland
Hochdahler Str. 14, 40724 Hilden
Tel. +49 (0)21 03/978 85 31
Fax: +49 (0)21 03/978 85 19
Kostenfrei: 00 800/24 26 80 81/80
E-Mail: Paul.shelley@advantech.de
Web: www.advantech.de
Direkter Link zum Produkt: ASR-3100
Preis: ab 3.960 Euro (ohne HDDs/SSDs)
Garantie:
2 Jahre

Technische Details

Festplattenanzahl: 16
Unterstütztes Festplattenformat: NVMe-SSDs, SAS/SATA-HDDs (hotswap)
Max. Gesamtspeicherkapazität: 64 TByte (16 x 4 TByte HDD)
Prozessor: Intel Dual-CPU Xeon E5-2600 v3/v4
Arbeitsspeicher:  512 GByte (DDR4)
Interne Anschlüsse: 2x M.2 (2242)
Expansion-Slot: 2x PCIe x8 (HHHL/FHHL)
Schnittstellen: 2x Gbit-Ethernet, 4x USB 3.0, VGA, 1x USB 2.0 (Front)
RAID: optionale RAID-Karte
Besonderheiten:
SNMP, IPMI, WISE-PaaS, Intel-AMT, Advantech Remote Monitoring Utility

Plus
+ 16 NVMe-SSDs
+ hohe Laufwerksdichte auf 1U-Rackmount
+ 7-10 Jahre Ersatzbevorratung
+ gutes Preis-Leistungsverhältnis

Minus
- RAID nur optional
- durchschnittliche Garantie