03.05.2011 (eh) Drucken
(3.8 von 5, 6 Bewertungen)

OSL geht mit Storage Cluster 4.0 auf Deutschland-Tour

Data-Center-Block-I/O über Ethernet in Kombination mit einer überlegenen, clusterfähigen und applikationsorientiertenSpeichervirtualisierung, Unterstützung für Linux und Solaris sowie eine weiter verbesserte Integration von OS-Virtualisierungen sind die Merkmale der neuen Version des neuen »OSL Storage Clusters 4.0«, mit dem die Berliner OSL Gesellschaft für offene Systemlösungen demnächst auf Tour ist. Mit einem kompletten, integrierten Softwarestack von Treibern für eine applikationsorientierte Speichervirtualisierung bis hin zu integrierten Paketen für Backup und Disaster-Recovery galt OSL bisher nur unter Solaris-Anwendern als Geheimtipp.

Mit der neuen Version 4.0 des OSL-Storage-Clusters werden diese RZ-Funktionen nun auch für Linux-Anwender und in Kombination zum Beispiel mit KVMs auch für Windows-Gäste zur Verfügung stehen. Hinzu kommt mit RSIO (Remote Storage IO) eine Neuerung. Diese Technologie erlaubt es, Data-Center-Block-I/O über Standard-Ethernet-Infrastrukturen zu fahren und bietet so erstmals eine echte Alternative zum SAN.

SAP- oder Datenbanksysteme mit »beeindruckender Performance« aufbaubar

Vor allem für Linux-Anwender dürfte interessant sein, dass damit allein unter Verwendung einer Gigabit-LAN-Infrastruktur beispielsweise SAP- oder Datenbanksysteme mit laut OSL »beeindruckender Performance« aufzubauen sind, die mit dem OSL Storage Cluster in Richtung Hochverfügbarkeit und Disaster-Recovery erweitert werden können. Mit dem Framework sollen außerdem auch virtualisierte Umgebungen bis hin zur Zero-Downtime-Migration von Gästen administriert werden können.

»Erstaunlich einfach – erstaunlich komplett« lautet daher das Motto der OSL-Tour, die am 10. Mai 2011 in Berlin-Adlershof startet. Neben Fachvorträgen gibt es auch Live-Vorführungen. Weitere Stationen der Tour, die gemeinsam unter anderem mit AS-Systeme, etomer, Fujitsu, Oracle und qSkills veranstaltet wird, sind: Nürnberg am 18.05.11, Stuttgart am 19.05.11, Paderborn am 24.05.11, Frankfurt am Main am 25.05.11 sowie Luxemburg am 08.06.11.

.
powered by
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH TIM AG
TIM S