01.09.2014 (eh) Drucken
(3.7 von 5, 3 Bewertungen)

Netjapan »ActiveImage Protector« repliziert auch auf Amazon S3

Die Version »ActiveImage Protector Virtual Edition« kann fünf virtuelle Maschinen in der Cloud bedienen (Bild: Netjapan)Die Version »ActiveImage Protector Virtual Edition« kann fünf virtuelle Maschinen in der Cloud bedienen (Bild: Netjapan)Der Backup- und Recovery-Spezialist NetJapan veröffentlichte soeben »ActiveProtector 3.5 Service Pack 5«. Dieses neue Update bietet eine Konvertierung physikalisch-zu-virtuell (P2V) direkt in den Datastore der kostenfreien Version von VMware ESXi, neue Off-Site-Replikationszielorte, Remote-Konsolidierung und Off-Site-Konsolidierung. Die neuen Replikationszielorte für Off-Site-Cloud-Dienste ermöglichen nun auch die Replikation auf den Cloud-Storage-Service »Amazon S3« und »Secure FT7P«.

Direkte Echtzeitkonvertierung auf den Datastore des kostenfreien ESXi umgeht den langwierigen VMDK-Konvertierungsprozess, der bisher zum Hochladen auf einen ESXi-Host nötig war. Falls die P2V-Konvertierung eine Standardfunktion des Disaster-Recovery-Plans von Kunden ist, sollte dies den Anwendern enorm viel Zeit ersparen.

Anzeige

»ActiveImage Protector«: Backup in verschiedenen Editionen

Remote-Konsolidierung initiiert laut Netjapan die Konsolidation von inkrementellen Backups auf nicht zentralisierten Systemen. Es fördere somit eine effektive Verwaltung und Verteilung, sowohl der Arbeitsbelastung als auch der Speicheranforderungen.

Off-Site-Konsolidierung gebe Systemressourcen auf lokalen Maschinen durch die Vermeidung von lokalem Ressourcenbedarf frei. Überdies werde nach der Replikation die Off-Site-Konsolidierung der inkrementellen Backups ausgelöst.

Activeimage Protector ist in verschiedenen Editionen für unterschiedliche Systemumgebungen und Betriebssysteme erhältlich: Activeimage Protector Virtual Edition, Cloud Edition, Hyper-V Enterprise und Hyper-V SHR Editionen für virtuelle Umgebungen, Server- und Desktop-Editionen für physikalische Umgebungen, die IT-Pro-Edition für IT-Profis, und die Linux-Edition. Mit ihren Lösungen konkurriert Netjapan in erster Linie gegen Backup-Marktbegleiter wie Acronis, Veeam, Symantec, Unitrends, SEP, Commvault, Quantum, Nakivo und NovaStor, und natürlich auch gegen Vmware-eigene Lösungen.

.

powered by
TIM AG TIM DCP
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH Datacore Software