30.09.2014 (eh) Drucken
(3 von 5, 2 Bewertungen)

HDS und Infosys bauen am Rechenzentrum der nächsten Generation

  • Inhalt dieses Artikels
  • Neue Rechenzentrums-Referenzarchitektur geplant
  • Infosys installiert ihre Big-Data-Plattform auf Hitachi UCP
  • Trend zu skalierbaren Infrastruktur-Technologien

Cloud-Umgebungen provisionieren mit dem »Cloud Ecosystem Hub« (Bild: Infosys)Cloud-Umgebungen provisionieren mit dem »Cloud Ecosystem Hub« (Bild: Infosys)Das Storage-Unternehmen Hitachi Data Systems (HDS) und der Spezialist für Business-Consulting und Outsourcing, Infosys, verstehen sich schon länger sehr gut. Aber der massive Trend zu Cloud-Lösung bestärkt nun beide Unternehmen, noch enger zusammenzuarbeiten. Es geht um die Entwicklung von Next-Generation-Infrastrukturen und Lösungen zur Transformation von Rechenzentren. Sie sollen die betriebliche Effizienz steigern und einen reibungslosen Übergang der existierenden IT-Infrastruktur in eine Cloud-basierte Umgebung gewährleisten.

Darüber hinaus planen die beiden Unternehmen, ein gemeinsames Kompetenzzentrum zur Entwicklung von Pay-Per-Use-Lösungen zu errichten. Unternehmen seien so in der Lage, einen bedeutenden Anteil ihrer Investitionen für Infrastruktur und Verwaltung von Rechenzentren in Betriebskosten umzuwandeln.

Neue Rechenzentrums-Referenzarchitektur geplant

Die neuen, von Infosys und HDS gemeinsam entwickelten Lösungen zur Transformation von Rechenzentren wurden auf Technology-Refresh-Zyklen maßgeschneidert. Die Partner planen zudem eine Referenzarchitektur sowie einen Rahmen zu kreieren, der die interne Cloud-Nutzung unterstützt.

Der »Infosys Cloud Ecosystem Hub« ist die erste Lösung dieser Art. Der Hub helfe Unternehmen dabei, eine einheitliche hybride Cloud-Umgebung zu entwickeln und zu verwalten. Diese wird mit der »Hitachi Unified Compute Platform« (UCP) verbunden, um Markteinführungen zukünftig deutlich zu beschleunigen und komplexe Migrationen zu vereinfachen. Die Kombination erlaube es den Unternehmen, sich in einer komplett virtualisierten Umgebung mit integriertem Management, Orchestrierung und Hypervisor zu bewegen.

Infosys installiert ihre Big-Data-Plattform auf Hitachi UCP

Infosys ermöglicht die Industrialisierung von Big-Data-Programmen durch die Installation seiner Big-Data-Plattform auf Hitachi UCP. Dabei entstehen Referenzarchitekturen für das Hadoop-Ecosystem. So erlaube die Infosys-Big-Data-Plattform Echtzeit-Operationalisierungen von Entscheidungen über Unternehmenssysteme hinweg, und ist zudem Teil des Cloud-Ecosystem-Hub-Angebots.

Infosys und HDS wollen überdies gemeinsam zahlreiche private Cloud-Angebote mit flexiblen Preismodellen entwickeln, die als as-a-Service in Verbindung mit ERP, CRM, Exchange und Collaboration veröffentlicht werden. Weiterhin arbeiten die beiden Unternehmen gemeinsam daran, die In-Memory-Lösung »SAP HANA« auf einer HDS-SAP-HANA-Appliance sowohl bei horizontalen, als auch bei vertikalen Skalierungen zu nutzen.

Trend zu skalierbaren Infrastruktur-Technologien

»Um in der Geschäftswelt erfolgreich zu sein, halten IT-Teams stets Ausschau nach neuen Strategien, um auf kontinuierliche, anpassungsfähige und skalierbare Infrastruktur-Technologien zurückgreifen zu können«, sagt Brian Householder, Chief Operating Officer bei HDS. »Unternehmen suchen Lösungen, die auf störende technologische Änderungen zur Unterstützung verzichten können. Und das bieten wir mit gemeinsam mit unserem strategischen Partner Infosys.«

»Die gewachsene Partnerschaft mit Hitachi Data Systems ermöglicht uns, unsere komplementären Fähigkeiten rund um Cloud und Big Data zu vereinen«, erläutert U. B. Pravin, Chief Operating Officer und Vorstandsmitglied bei Infosys. »So können wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihre IT-Infrastruktur mit neuen Technologielösungen zu verbessern.«

.

powered by
TIM AG TIM DCP
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH Datacore Software