15.03.2012 (eh) Drucken
(3.5 von 5, 2 Bewertungen)

HDS schneidet bestens im VDI-IOmark-Benchmark-Test ab

  • HDS schneidet bestens im VDI-IOmark-Benchmark-Test ab
  • Benchmark stellt I/O-Replay-Nutzungsszenarien von Boot-Storms bis hin zu Steady-State-Operations nach
  • Lösung kann auf bis zu acht Knoten skaliert werden

Die Hitachi-NAS-Platform hat im VDI-IOmark-Benchmark-Test sehr gut abgeschnitten. Den Ergebnissen des Benchmarks zufolge profitieren Anwender der NAS-Platform von zusätzlichen virtuellen Desktops, gesteigerter Performance-Effizienz, platzsparenden Clones und von Dateisystemen, die um ein Vielfaches größer sind als bei anderen, herkömmlichen NAS-Systemen. Die NAS-Platform basiert auf Technologie, die Hitachi Data Systems (HDS) im September 2011 durch die Akquisition von BlueArc erwarb.

HDS ließ die Lösung zum einen auf Performance testen und zum anderen auf die Fähigkeit, skalierbare, file-basierte Anwendungen bereitzustellen, die für das Management von Virtual-Desktop-Infrastructure-Umgebungen (VDI) notwendig sind. Die Lösung ist auch bekannt dafür, dass sie ein deutlich vereinfachtes VDI-Management durch die vollständige Integration mit VMware »vCenter« ermöglicht. Die Test-Konfiguration des VDI-IOmark bestätigt, dass die Speicherlösung mehr als 1.500 VDI-Arbeitsplätze mittels eines einzigen NAS-Controllers unterstützt, und auch I/O-Storms einfach und ohne zusätzlichen Aufwand bewältigt.

Benchmark stellt I/O-Replay-Nutzungsszenarien von Boot-Storms bis hin zu Steady-State-Operations nach

Die VDI-IOmark.org wurde von dem US-amerikanischen IT-Analystenhaus Evaluator Group gemeinsam mit Industrieverbänden, Herstellern von Speicherlösungen und IT-Anwendern ins Leben gerufen. Der Benchmark ist ein Service der Evaluator Group und wurde speziell für Speicherlösungen entwickelt. In der Testreihe wird die I/O-Leistung eines Systems unter realistischen Arbeitslasten ermittelt, ohne dass teure Server und Anwendungen eingerichtet werden müssen. Hierfür werden über I/O-Replay-Nutzungsszenarien von Boot-Storms bis hin zu Steady-State-Operations nachgestellt.

Exakt sieht es so aus, dass die Hitachi-NAS-Platform laut VDI-IOmark 1.528 Standard-VDI-Arbeitsplätze und 728 VDI-Knowledge-Workers unterstützt. Dabei werden alle Daten dynamisch und transparent gecached. Zusätzlich verfügen IT-Administratoren mit »BlueArc JetClone« über unbegrenzte, platzsparende, file-level, writable Clones.

Lösung kann auf bis zu acht Knoten skaliert werden

»Wir freuen uns, dass Hitachi Data Systems das erste Unternehmen ist, das die Ergebnisse seines VDI-IOmark-Benchmark-Tests veröffentlicht«, so Russ Fellows, Senior Partner bei der Evaluator Group. »Anwender können darauf vertrauen, dass der VDI-IOmark-Benchmark eine genaue und faire Methode ist, um die Leistung von Speichersystemen, die VDI-Workloads unterstützen, zu bewerten. Überzeugend sind vor allem die hohe Leistung der Hitachi-NAS-Platform bei VDI-Workloads und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem kann die Lösung auf bis zu acht Knoten skaliert werden, so dass sich auch sehr große und I/O-intensive VDI-Workloads bewältigen lassen.«

. Kommentar schreiben
powered by
Fujitsu Technology Solutions GmbH Hitachi Data Systems GmbH
N-TEC GmbH Quantum GmbH
TIM S TIM AG
Infinigate Deutschland GmbH