13.10.2011 (eh) Drucken
(2.8 von 5, 4 Bewertungen)

 SNW Europe:  Eurostor zeigt NAS-Failover mit Open-E

Der Storage-Spezialist Eurostor und der Software-Hersteller Open-E und stellen auf der diesjährigen »SNW Europe« (in Frankfurt am 2. und 3. November 2011) die »ES-8700«-Clusterlösung mit Open-E »DSS V6« vor. Die ES-8700-DSS-Storage-Server gelten als ein Beispiel für erstklassiges Zusammenspiel von Hardware und Software. Das hoch-performante System ist durch die Kombination von Hardware-RAID und DSS-V6 für die Anbindung über iSCSI und NAS an viele Clients besonders geeignet. Es war bereits das Highlight der beiden Firmen auf CeBIT in diesem Frühjahr.

Das System zeichnet sich durch seine hohe Ausfallsicherheit aus, denn es werden sowohl blockbasierte iSCSI- als auch NAS-Volumes (NFS) synchron repliziert, sodass bei Ausfall einer Seite alle Daten weiterhin zur Verfügung stehen. »Mit den ES-8700-Systemen auf Basis von Open-E DSS V6 haben wir eine unserer erfolgreichsten Produktserien aufgebaut. Für unsere Kunden sind diese hoch-flexiblen und doch preisgünstigen Speicherlösungen optimal«, erklärt Franz Bochtler, Geschäftsführer von Eurostor. »Und die technische Zusammenarbeit mit Open-E ist hervorragend, so dass wir sicher noch viele interessante Neuerungen in diesem Bereich sehen werden.«

Bis zu 122 Festplatten einem System verwaltbar

»Wir freuen uns darüber, Eurostor als einen Goldpartner gewonnen zu haben, der unsere Storage-Software mit so viel Erfolg gerade auch in vielen Cluster-Projekten europaweit einsetzt«, sagt Krzysztof Franek, Präsident und CEO von Open-E. »Unsere langjährige Zusammenarbeit hat eine solide Basis für viele weitere Erfolgsgeschichten geschaffen.«

Die ES-8700DSS-Cluster sind mit einem Hardware-RAID-Controller ausgestattet, der bis zu 122 Festplatten verwaltet, jeweils bis zu 24 Festplatten sind im Grundsystem untergebracht, der Rest wird in Erweiterungsgehäusen über SAS-2 (vier mal 6 Gbit/s pro Leitung) angebunden. SAS-, SATA- und SSD-Platten lassen sich dabei im gleichen Gehäuse betreiben, so dass Applikationen mit unterschiedlichen Performance-Ansprüchen auf Volume-Pools mit unterschiedlicher I/O-Leistung verteilt werden können.

Eurostor und Open-E auf der SNW Europe 2011:
Stand 144

. Kommentar schreiben
powered by
Fujitsu Technology Solutions GmbH Hitachi Data Systems GmbH
N-TEC GmbH Quantum GmbH
TIM S TIM AG
Infinigate Deutschland GmbH