18.09.2014 (eh) Drucken
(4 von 5, 6 Bewertungen)

Deluxe Media Europe setzt auf Quantum-Stornext-Storage

  • Inhalt dieses Artikels
  • 4 TByte pro Tag auf das Scalar-AEL6000-Archiv schreiben
  • Mit Stornext quasi unendlicher Speicher

Das Dienstleistungsspektrum von Deluxe Media Europe (Bild: Deluxe Media Europe)Das Dienstleistungsspektrum von Deluxe Media Europe (Bild: Deluxe Media Europe)Der Dienstleister für die Film- und Medienindustrie, Deluxe Media Europe, hat sich für die integrierte »Quantum StorNext«-Storage-Lösung und das »StorNext AEL6000«-Tape-Archiv entschieden. In dieser Lösung werden mehr als 5 PByte an Medieninhalten vorgehalten und verwaltet. Mit den Quantum-Lösungen war es nun möglich, einen effizienteren Zugriff auf die ständig wachsende Medien-Bibliothek zu erhalten. Die Medien-Bibliothek hält der Anbieter von Content-Management-Services für seine zahlreichen Kunden aus den Bereichen Medien und Broadcast vor.

Generell erhält Deluxe Media mit der neuen Installation die notwendige Flexibilität, Kosteneffizienz und Kontrolle, um die steigenden Anforderungen von Broadcastern und anderen Eigentümern von digitalen Inhalten bei Video-on-Demand (VOD) erfüllen und um Inhalte monetarisieren zu können.

4 TByte pro Tag auf das Scalar-AEL6000-Archiv schreiben

Technisch sieht es so aus, dass Deluxe Media Tiered-Storage nutzt, der mit StorNext verwaltet wird. Dabei werden digitale Inhalte von etwa 4 TByte pro Tag auf das Scalar-AEL6000-Archiv geschrieben. Mit dieser Quantum-Lösung kann Deluxe Media Spielfilme und Beiträge für Funk und Fernsehen für die Lieferung in Dateipaketen an Drittanbieter sowie für VOD-Plattformen vorbereiten.

Um diesen anspruchsvollen, dateibasierten Workflow betreiben zu können, nutzt Deluxe Media sein globales digitales Media-Asset-Management-System »DL3«, das sich nahtlos in Stornext integrieren lässt. Mitarbeiter können von allen weltweiten Standorten aus auf sämtliche Informationen über digitale Inhalte sowie auf die Dateien selbst, die am Unternehmenssitz von Deluxe Media in London gespeichert sind, zugreifen und abrufen. Auch können Londoner Mitarbeiter auf Inhalte an allen weltweiten Standorten zugreifen.

Mit Stornext quasi unendlicher Speicher

»Wir haben eine große Vielzahl an Kunden aus Funk und Fernsehen. Das hat zur Folge, dass allein unser Londoner Storage-Archiv um die 4 bis 5 PByte umfasst«, sagt Dick Grun, Senior Systems Engineer bei Deluxe Media Europe. »Diese Fülle an Daten auf Disk zu speichern, ist nicht praktikabel. Mit Stornext ist es jedoch erstaunlich einfach, die Inhalte für die Archivierung zu untergliedern und einen quasi unendlichen Speicher zu erhalten.«

.

powered by
TIM AG TIM DCP
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH Datacore Software