20.03.2017 (eh) Drucken
(3.6 von 5, 5 Bewertungen)

 CeBIT:  Datarecovery startet Aktion mit kostenlosen Dreingaben

Datenrettungs-Marketingaktion läuft bis Ende Juni 2017, Start erfolgt auf der CeBIT (Bild: Datarecovery)Datenrettungs-Marketingaktion läuft bis Ende Juni 2017, Start erfolgt auf der CeBIT (Bild: Datarecovery)In diesem Jahr startet das Datenrettungsunternehmen Datarecovery zur CeBIT eine besondere Aktion: Für jeden Datenrettungsauftrag einer RAID-Datenwiederherstellung erhält der Kunde mit einem auf der CeBIT erhältlichen Couponcode einen kostenlosen Synology-NAS-Server oder einen Mini-PC mit i5-CPU der Firma bluechip. Die Aktion läuft bis 30. Juni 2017. Die kostenlosen Dreingaben haben einen Wert von rund 680 Euro.

»In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf der CeBIT vorwiegend auf Gespräche mit bestehenden Partnern und potenziellen Interessenten aus Industrie und der Hardware-Distribution«, berichtet Jan Bindig, CEO von Datarecovery Datenrettung. Das Datenrettungsunternehmen steht seinen Angaben zufolge für professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung und ist vor allem auf die Wiederherstellung von Daten im Enterprise-Speicherbereich spezialisiert. Zu den Kunden und denen der bundesweit agierenden Vertriebspartner gehören neben kleinen mittelständigen Unternehmen (KMU) auch Konzerne zum Beispiel aus der Automobilindustrie.

Datarecovery spezialisierte sich auf die Wiederherstellung von Daten im Enterprise-Speicherbereich

»Wir pflegen einen sehr guten Austausch mit Synology Deutschland, und kooperieren seit Jahren mit Bluechip aus Meuselwitz«, begründet Bindig die Auswahl der Marketing-Aktion. »Aufgrund der hohen Beliebtheit der Bluechip-Mini-Computer haben wir uns entschieden, unseren Kunden die Möglichkeit zu bieten, so einen Mini-PC als kostenlose Zugabe zu einem Datenwiederherstellungsauftrag zu erhalten.«

Der PC Hersteller Bluechip ist selbst im »Planet Reseller« in Halle 15 vor Ort, und präsentiert unter anderem die im letzten Jahr veröffentlichten Cloud-Produkte. Bluechip-Vertriebsleiter Frank Kwasnitza sieht großes Potenzial im Ausbau der Kooperation mit dem Datenretter: »Wir hatten schon viele gute Gespräche und möchten zur Abrundung unseren Kunden die Sicherheit bieten, im Fall eines Datenverlustes einen professionellen Anbieter an der Seite zu haben.«

Datarecovery auf der CeBIT 2017:
Halle 6, Stand E06
Halle 15, Stand F75/06 (bei bluechip auf »Planet Reseller«)
Halle 2, Stand B52 (bei Synology)

.

Fotos der CeBIT 2013 2072-Cebit-Parkplatz.jpg
CeBIT 2015 24.03.2015 Mein Wort zur CeBIT: »d!conomy« – war da was?

Mein Wort zur CeBIT: »d!conomy« – war da was? Immerhin: Die Besucherzahl der CeBIT 2015 lag mit rund 221.000 wieder leicht über dem Vorjahr (208.000). Den Negativtrend der letzten Jahre konnte man brechen. Nicht indes bei der Anzahl der Aussteller, die weiter schrumpfte. Sei’s drum: Die digitale Transformation scheint der Messe in Hannover gut zu tun.

CeBIT 2015 20.03.2015 Das Wort zur CeBIT: Danke, das war's!

Das Wort zur CeBIT: Danke, das war's! Seit Jahren gräbt sich die Cebit Ihr eigenes Grab. Wobei die Messegesellschaft nicht der Alleinschuldige ist. Doc Storage erklärt in seiner Kolumne, dass die Aussteller die Misere großteils selbst verbockt haben. In seinem Wort zur Cebit hegt er wenig Hoffnung auf eine Besserung.

Fotos der CeBIT 2013 2072-Cebit-Parkplatz.jpg