Die Storage-Blogisten
Claudias Better Workplace

Claudias Better WorkplaceSind Sie auch ständig beschäftigt und überarbeitet? Hier finden Sie konkrete und erprobte Ideen, wie Sie der Arbeitsflut Herr werden, positiven Schwung bekommen, Ihre Produktivität smart erhöhen und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nicht aus dem Auge verlieren – sei es im Job oder privat.

Chef-Blog

ChefImpressionen aus dem Redaktionsalltag und subjektive Randbetrachtungen der IT- und Storage-Branche.

Engelberts Blog

EngelbertStorage ist Vieles - aber nicht alles. Es gibt noch Security, Netzwerke, Displays, Drucker, Autos, Frauen, Politiker, Kies - kurz: ein Leben neben den elektronischen Daten.

IT & Co

In diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de von den Erlebnissen und Erfahrungen aus den Bereichen Business- und Heimelektronik, Software und Telekommunikation. Kurz gesagt, über alles was nicht primär mit Speicher zu tun hat, uns aber trotzdem erfreut oder nervt ...

SEO, Web, Marketing & Co

SEO-BlogWeb-Marketing, SEO & Co gehören zu unserem täglichen Brot. Dieser Blog ist als Fundus für interessante Artikel gedacht, für Links, Studien, Neuheiten wie auch wichtigen Änderungen. Gedacht sind die Inhalte für alle Marketiers, PRler, Interessierte und schlicht auch für uns selbst.

Aus dem Testkeller

TestkellerIn diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de über den aktuellen Verlauf andauernder Tests, Kuriositäten aus dem Laboralltag und bietet kurze Tipps zum praktischen Alltagsbetrieb einer modernen IT-Infrastruktur.

}
10.04.2017 (ch) Drucken
(4.3 von 5, 3 Bewertungen)

R.I.P. Work-Life Balance

*** Blog von Claudia Hesse, speicherguide.de ***

Bild: Adobe StockBild: Adobe StockEs gibt einfach nur ein Leben: So meine Erkenntnis, die nicht von einem Tag auf den anderen kam, sondern über diverse Jahre, in denen ich krampfhaft versucht habe, mein professionelles Leben vom privaten Leben zu trennen. Und das als alleinerziehende Mutter, die vorwiegend im Home-Office arbeitet.

Eine schier unlösbare Aufgabe.

In meinem – wie wahrscheinlich auch Ihrem – Leben habe ich diverse Rollen: Ich arbeite, bin Mutter, Tochter, Partner, Freund, Mitglied in einem Verein... vielleicht haben Sie sogar noch ein paar mehr!

Blöderweise scheinen sich diese Bereiche und Rollen schwer oder gar nicht voneinander trennen zu lassen und vermischen sich irgendwie immer. Ob wir das wollen oder nicht.

Glücklicherweise stehen Arbeitgeber dieser Tatsache immer offener gegenüber, zumindest immer mehr, und überlassen Ihren Angestellten ihr Leben, in dem die Arbeit ein wesentlicher Bestandteil ist, so zu managen, wie es für sie passt. Vor Jahren noch undenkbar.

Was das Problem mit dem Ausbalancieren des Lebens immer noch nicht löst. Wie es gehen kann und welcher Ansatz für mich – und vielleicht auch für Sie funktioniert, können Sie hier nachlesen.




Artikel bewerten: